Mit der Waldbrand-Warnstufe 3 gilt in Wiesbaden seit dem 23. Juni eine erhöhte Waldbrandgefahr. In Wäldern und der Natur ist eine erhöhte Vorsicht.

Menschliches Fehlverhalten ist in den meisten Fällen für Waldbrände verantwortlich. Gehen die Warnstufen 1 und 2 in der Bevölkerung weitgehend unter, nimmt die Aufmerksamkeit mit der Warnstufe 3 zu. Die Lage wird kritisch. Städte und Kreise reagieren und greifen zu bewussten Einschränkungen . Für Wiesbaden gilt die Warnstufe 3 ab heute. Das bedeutet, dass ab sofort sämtliche öffentlichen Grillplätze in und am Wald geschlossen sind.

Erhöhte Aufmerksamkeit

Feuerwehr und Forstdienststellen bitten gleichzeitig die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Jedes Feuer sollte sofort unter der Notrufnummer 112 der Feuerwehr gemeldet und – wenn möglich – die Einsatzkräfte eingewiesen werden. Die Bevölkerung wird gebeten, sämtliche Einfahrten in Feld und Wald freizuhalten. Sie sind im Ernstfall unverzichtbare Rettungswege. Zum Schutz des Waldes ist das Rauchen im Wald ganzjährig verboten. Ordnungskräfte werden die Waldflächen verstärkt kontrollieren.

Die Veranstalter von Festen haben erweiterte Auflagen zu beachten: So muss jeder Grillstand zusätzliche Feuerlöscher oder gefüllte Wassereimer vorweisen.

Waldbrandgefahr

2014 haben sich die Länder der Bundesrepublik auf ein einheitliches System verständigt, um der wachsenden Waldbrandgefahr bewusst etwas entgegenzusetzen. Das etablierte System orientiert sich an dem internationalen Standard und arbeitet mit den Waldbrandstufen 1 bis 5. Geht die Stufe 1 von einer sehr geringe Brandgefahr in Wäldern aus – nimmt das Risiko bis zur Stufe 5 kontinuierlich zu. Wie man sich im Wald richtig zu verhalten hat, welche gesetzlichen Regelungen es gibt und mit welchen Bußgeldern Verstöße geahndet werden, lesen Sie auf der Seite Bußgeld-info.de.

Foto: ©2020 Bild von Markus Baumeler auf Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Eine offizielle Karte zum Waldbrand Gefahrenindex finden Sie unter www.wettergefahren.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!