Ein Biathlon Wettkampf jenseits der Bergwelt. Mit Skirollern über den Asphalt. Ein 50-Meter-Schießstand mitten in der Innenstadt. Das ist auch Wiesbaden und daazu gehört die Vollsperrung vom Straßen.

Es ist angerichtet und wieder lagen beim Betrachten der Aufbauten am Bowling-Green einige falsch.Es gibt kein Konzert, sondern mit dem 1. Wiesbadener City-Biathlon das nächste große Sport-Ereignis. Anders als Bogenschießen, muss dafür einiges mehr abgesperrt werden – und so kommt es zur Vollsperrung einzelner Straßen.

Der Rundkurs ist komplett gesperrt

Auf dem Rundkurs Wilhelmstraße (Start und Ziel Bowling Green), Christian-Zais-Straße, Paulinenstraße, Parkstraße, Josef-von-Lauff-Straße, Sonnenberger Straße ist ab Freitag, 31. August, 20 Uhr, bis Samstag, 1. September, 20 Uhr eine Vollsperrung erforderlich.

Burgstraße und Kureck ab Donnerstagabend

Wegen der umfangreichen Aufbauarbeiten ist es notwendig, dass die Wilhelmstraße zwischen Burgstraße und Kureck (Sonnenberger Straße/Taunusstraße) und die Christian-Zais-Straße bereits ab Donnerstag, 30. August, um 21 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Sperrungen am Freitag und Samstag

Die Sperrungen der folgenden Bereiche erfolgen am Freitag, 31. August, ab 20 Uhr: Parkstraße (zwischen Paulinenstraße und Grünweg), Josef-von–Lauff-Straße, Sonnenberger Straße (zwischen An der Dietenmühle und Kureck), Taunusstraße (zwischen Kureck und Georg-August-Zinn-Straße).

Diese Straßensperrungen werden am Samstag, 1. September, bis ca. 20 Uhr wieder aufgehoben. Die Sperrung der Wilhelmstraße sowie der Christian-Zais-Straße ist wegen der Abbauarbeiten bis Sonntag, 2. September, bis ca.12 Uhr erforderlich. Das Parkhaus Kurhaus / Casino ist von Freitag bis Samstag nur von der Paulinenstraße her anfahrbar. Während der Veranstaltung ist die Zufahrtsmöglichkeit eingeschränkt und wird mit Ordnern geregelt.

P + R Parkplätze und Öffis benutzen

Wegen des starken zu erwartenden Besucherverkehrs und einer Vielzahl von weiteren Veranstaltungen an diesem Tag, so zum Beispiel das Taunusstraßenfest und das Sommerfest des Ausländerbeirates, wird mit einem sehr großen Verkehrsaufkommen und massiven Behinderungen des Verkehrs in der Stadt gerechnet. Das Straßenverkehrsamt bittet daher eindringlich darum, mit Öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad in die Stadt zu kommen. Wer auf das Auto nicht verzichten kann, wird dringend darum gebeten, den gesamten Innenstadtbereich weiträumig zu meiden und die umliegenden P+R-Parkplätze anzufahren.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!