„CSR Regio.Net Wiesbaden“ bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich branchenübergreifend im Rahmen eines Netzwerkes mit dem Thema „Verantwortliche Unternehmensführung“ auseinanderzusetzen.

Was bedeutet verantwortliche Unternehmensführung? Wie sehen Konzepte zur nachhaltigen Mobilität  auf regionaler und überregionaler Ebene aus? Warum werden nachhaltige Beschaffung und nachhaltiges Lieferkettenmanagement für mittelständische Unternehmen immer wichtiger?

CSR Regio.Net Praxistag 2017, kurz gefasst

Verantwortliche Unternehmensführung keine Frage
Wann: Mittwoch, 6. Dezember 2107, 13:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Rathaus, Festsaal, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden  (Karte / Navigation)

Warum werden nachhaltige Beschaffung und nachhaltiges Lieferkettenmanagement für mittelständische Unternehmen immer wichtiger? Das, wie die vorgeschalteten Fragen, ist eine der Fragen, mit denen sich in den vergangenen zwölf Monaten 31 Wiesbadener Unternehmen beschäftigt haben – und mit denen sie sich beim zweiten CSR Regio.Net Praxistag wieder  auseinandersetzen werden – Unternehmen, die schon Teil des Netzwerks sind, aber auch Unternehmen, die sich für eine Auseinandersetzung mit dem Thema oder eine Mitwirkung in 2018 interessieren. Denn es geht weiter!

Nachhaltigkeit im Mittelstand

Prof. Christiane Pott von der Technischen Universität Dortmund stellt in ihrem Vortrag „Nachhaltigkeit im Mittelstand heute. Aktuelle Situation und zukünftige Trends“ die Ergebnisse aus der neuen Studie CSR im Mittelstand vor. Anschließend werden in parallelen Workshops Aspekte nachhaltiger Mobilität, nachhaltigen Lieferkettenmanagements sowie einer Internationalisierung der Ausbildung mit Fachreferenten, Vertretern aus CSR Regio.Net-Unternehmen, Vertretern der Kommune und weiteren Gästen aus externen Unternehmen und Organisationen diskutiert.

Investition

Verantwortliche Unternehmensführung ist keine Frage der Unternehmensgröße. Es ist auch keine Frage der Branche. 31 Unternehmen, branchenübergreifend, die sich im regionalen Netzwerk CSR Regio.Net Wiesbaden auseinandersetzen diskutieren. Die Themen reichen von der verantwortlichen Unternehmensführung bei der Gestaltung innovativer Produkte und Dienstleistungen bis hin zum Auftreten gegenüber Zulieferern und Kunden (Markt), über ökologisch relevante Fragen (Umwelt) bis hin zu den Beziehungen zu  Mitarbeitern (Arbeitsplatz) und dem Austausch mit dem direkten Umfeld (Gemeinwesen). Verantwortung wird so zu einer gezielten Investition in die eigene Wettbewerbsfähigkeit und in eine Gesellschaft, in der auch nachfolgende Generationen ihre Chancen haben.

Hintergrund

CSR Regio.Net Wiesbaden wurde 2011 durch UPJ im Rahmen des Programms „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ ins Leben gerufen und seit 2015 in Kooperation mit der Landeshauptstadt Wiesbaden fortgeführt sowie ausgeweitet.

Teilnehmende Unternehmen 2017

Aareal Bank AG – Allgeier Experts SE – AOE GmbH – Baumhaus GmbH – Bettler GmbH – D&T Projektmanagement GmbH – Das Sprachwerk Rhein-Main UG – dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH – Die Hofköche GmbH – ESWE Verkehrsgesellschaft mbH – ESWE Versorgung AG – EXINA GmbH – Fauth, Gundlach & Hübe GmbH – Glas Henrich GmbH  – Gramenz GmbH – Haas & Co. Magnettechnik GmbH – HERRCHEN & SCHMITT Landschaftsarchitekten GbR – Huhle Stahl- und Metallbau GmbH – Ikano Bank AB (publ), Zweigniederlassung Deutschland – INVENSITY GmbH
Medienakademie Wiesbaden AG – Nassauische Sparkasse Anstalt des öffentlichen Rechts – Naumann Immobilien KG – R+V Versicherung AG – Schufa Holding  – SOKA-BAU – Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH – Theo Baumstark GmbH & Co KG – tüfa-team GmbH – Versicherungsgemeinschaft für das wirtschaftliche Prüfungs- und Treuhandwesen – Wackenhut Gebäude-Service GmbH & Co. KG. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!werr