Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Lisa Stock klatscht Dugan ab.

VCW stellt sich dem Kraftakt in Vilsbiburg

Der Kampf um Punkte in der Volleyball-Bundesliga geht weiter! Nach dem ersten spielfreien Wochenende schlagen Wiesbadens Volleyballerinnen am kommenden Samstag auswärts bei den Roten Raben Vilsbiburg auf. Wer keine Zeit zum Mitfahren hat, kann das Spiel wie gewohnt live bei sporttotal.tv mitverfolgen.

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Wenn Wiesbadens Volleyballerinnen in Vilsbiburg gewinnen, ziehen Sie in der Tabelle am USC Münster vorbei, denn die Westfalen mussten sich im Spiel gegen den Tabellenführer aus Dresden geschlagen geben.

Wenn Schiedsrichterin Dr. Ines Zeidler-Rentzsch die Partie am anpfeift, ist dies bereits das 31. Aufeinandertreffen der beiden Teams – allein in der Volleyball-Bundesliga. In 17 Spielen konnten sich die Roten Raben durchsetzen, in 13 Partien behielt der VCW die Oberhand. Die Fans erwartet also ein echter Bundesliga-Klassiker in der Vilsbiburger Ballsporthalle. Ein Blick auf die Tabelle genügt, um zu erkennen, dass es in dem Match gegen Vilsbiburg auch um einiges geht.

„Durch das spielfreie Wochenende hatten wir viel Zeit, um die vorigen Partien detailliert zu analysieren und uns gezielt auf das wichtige Spiel gegen Vilsbiburg vorzubereiten. “ – Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Die Gastgeberinnen aus Niederbayern sind aktuell mit zehn Punkten auf dem siebten Tabellenplatz und damit einer der Hauptkonkurrenten um die begehrten acht Play-off-Plätze. Mit einem Sieg könnte der VCW zum einen bis auf zwei Punkte an die Roten Raben herankommen und bereits am achtplatzierten USC Münster vorbeiziehen.

„Das Team hat intensiv trainiert, in den Abläufen haben wir uns weiter verbessert.“ – Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Der VC Wiesbaden hat die spielfreie Zeit zur intensiven Vorbereitung genutzt. Solch eine lange Vorbereitung hatten die Roten Raben nicht. Ers am Samstag hatten die Vilsbiburgerinnen im DVV-Pokal-Viertelfinale um den Einzug in die nächste Runde gekämpft. Gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen gab es jedoch eine überraschende 3:2-Niederlage. Ich denke, die Raben werden zu Hause unbedingt zeigen wollen, dass die Niederlage in Suhl nur ein Ausrutscher war und bis in die Haarspitzen motiviert sein, so Sossenheimer weiter.

Ausblick

Nach dem Match gegen Vilsbiburg folgt am 7.12. ein Heimspiel gegen den Schweriner SC. Tickets für die Partie sind noch unter www.vc-wiesbaden.de/tickets erhältlich.

Tabelle, 1. Volleyball Bundesliga, Damen, 2019.2020, 6. Spieltag

Mannschaft Spiele Siege | Sätze  Pkt.
1 Allianz MTV Stuttgart 6 5 17:05 16
2 Ladies in Black Aachen 7 6 19:09 15
3 SSC Palmberg Schwerin 5 4 14:07 12
4 SC Potsdam 5 4 12:07 11
5 NawaRo Straubing 7 4 12:12 11
6 Rote Raben Vilsbiburg 6 3 15:14 10
7 Dresdner SC 6 3 12:13 9
8 USC Münster 6 2 09:13 7
9 VC Wiesbaden 6 2 09:16 5
10 Schwarz-Weiß Erfurt 6 0 08:18 2
11 VfB Suhl LOTTO Thüringen 6 0 05:18 1

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.