Die Volleyballsaison 2020.2021 ist ernüchternd. Kein einziges Heimspiel vor Zuschauern. Kein siebter Spieler auf den Rängen. Eine VCW-Heimspielrunde ohne blauer Wand. Neun Spiele ohne Fans und jetzt das Zehnte.

Noch fünf Pflichtspiele stehen für den VCW in der Hauptrunde der Saison 2020/2021 auf dem Programm – davon vier Auswärtsspiele. Am Samstag empfängt der VC Wiesbaden die Roten Raben Vilsbiburg zum letzten Heimspiel vor Beginn der Play-offs im März. Die Partie beginnt um 19:00 Uhr und wird für live und kostenlos auf sporttotal.tv übertragen.

Die Situation

Der VCW befindet sich mitten im spannenden Vierkampf um den Einzug in die Playoffs. NawaRo Straubing steht auf dem siebten Tabellenrang, gefolgt vom VCW auf dem achten, dem USC Münster auf dem neunten und den Ladies in Black Aachen auf dem zehnten Tabellenplatz. Nur, wer am Ende auf dem siebten oder achten Platz landet, sichert sich den Einzug in die Play-offs – für die beiden anderen Teams ist die Saison beendet. Für VCW-Cheftrainer Christian Sossenheimer ist deswegen die Devise gegen Vilsbiburg klar. Jetzt zählt jeder Tabellenpunkt, deshalb wollen wir gegen Vilsbiburg natürlich gewinnen. Das Heimspiel hat eine große Bedeutung für uns. Zugleich wissen wir natürlich um die Stärke der Gäste. Es wird also sicherlich eine schwere Partie für uns werden.

Das Personal 

Vergangene Woche hat sich Diagonalangreiferin Renate Bjerland im Training einen Außenbandriss zugezogen und fällt für einige Wochen aus. Wann sie wieder zurück auf dem Feld sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Durch die Verletzung von Renate haben wir erneut weniger Möglichkeiten zu wechseln, was auch in Schwerin schon erkennbar war. Sie wird uns in den nächsten Begegnungen definitiv fehlen. Um trainings- und spielfähig zu bleiben werden wir erneut auf Paula Hötschl aus der zweiten Mannschaft zurückgreifen, die uns während des Ausfalls von Tanja bereits in Training und Spiel großartig unterstützt hat, so Sossenheimer.

Der Gegner

Die Roten Raben Vilsbiburg befinden sich nach 16 Spielen auf dem vierten Tabellenrang und aktuell in Topform. Von den letzten fünf Begegnungen entschieden die Niederbayerinnen vier für sich. Besonders sticht Außenangreiferin Danielle Brisebois hervor: Mit insgesamt 114 Punkten ist sie aktuell die Außenangreiferin mit den fünftmeisten Punkten in der Bundesliga. Doch Zuspielerin Pauline Schultz gibt sich kämpferisch: Mit den Raben haben wir noch eine Rechnung vom Hinspiel offen. Im letzten Heimspiel vor den Play-offs wollen wir noch einmal alles geben und mit viel Einsatz und Kampfgeist die drei Punkte in Wiesbaden behalten.

Die Fakten

Wer auf die letzten Begegnungen der beiden Teams blickt, entdeckt überraschendes: Die letzten fünf Begegnungen konnten die Raben allesamt für sich entscheiden. Doch die sieben Partien zuvor gingen allesamt an den VCW. Heute lohnt sich auch ein Blick auf die weiteren Ligaspiele. NawaRo Straubing trifft im direkten Duell auf den USC Münster und die Ladies in Black Aachen treten gegen Allianz MTV Stuttgart an. Im Vierkampf um die Play-offs kann sich also tabellentechnisch noch einiges verschieben.

1. Volleyball Bundesliga, Damen, 2020.2021, 13. Spieltag, Tabelle

# Mannschaft Spiele Sätze Siege Punkte
1 Dresdner SC 15 13 39:9 39
2 Allianz MTV Stuttgart 14 12 38:12 36
3 SSC Palmberg Schwerin 14 10 34:20 30
4 Rote Raben Vilsbiburg 16 9 35:26 29
5 VfB Suhl LOTTO Thüringen 17 10 34:29 27
6 SC Potsdam 14 8 29:23 25
7 NawaRo Straubing 17 6 20:38 18
8 VC Wiesbaden 15 4 22:37 13
9 USC Münster 15 4 20:38 13
10 Ladies in Black Aachen 14 4 21:35 12
11 Schwarz-Weiß Erfurt 13 2 12:37 4

Ausblick 

Am Samstag, dem 20. Februar, gastiert der VC Wiesbaden beim Dresdner SC. Sport1 überträgt die Partie, die um 16:30 Uhr startet, live im Free-TV.

1. Volleyball Bundesliga, Damen, 2020.2021, Ausblick

Samstag, 20. Februar, 16:30 Uhr Dresden – VCW
Samstag, 3. März, 19:30 Uhr, Aachen – VCW
Samstag, 6. März, 19:30 Uhr, Stuttgart – VCW

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!