24 Mal standen sich die beiden Teams gegenüber. 14 Mal hat der VCW gegen den Münster gewonnen. Nach Sätzen steht es 54:47. Die Bilanz 2018: ausgeglichen.

Dieses Wochenende reist der VC Wiesbaden nach Münster, um die nächsten wichtigen Punkte für die Playoffs der ersten Volleyball Bundesliga mit nach Hause zu nehmen. Am Sonntag, den 17. Februar, um 14:30 Uhr trifft der VCW auf den siebtplatzierten USC Münster. Die kommende Partie wird live auf sporttotal.tv übertragen.

VC Wiesbaden, 1. Volleyballbundesliga, kurzgefasst

1. Volleyball Bundesliga Damen |  USC Münster – VC Wiesbaden
Wann: Sonntag, 17. Februar 2019, 14:30 Uhr
Wo: Sport-und Veranstaltungshalle Berg Fidel, Am Berg Fidel 51, 48153 Münster (Anfahrt planen!)
Eintritt: ab 12,00 Euro im Vorverkauf

In den letzten zwei Spielen gegen die zwei starken Teams aus Potsdam und Stuttgart konnte Münster keine Zähler auf sein Konto schreiben. Dennoch sieht VCW-Cheftrainer Dirk Groß im USC einen gefährlichen Gegner:

Vor allem Angreiferin Lisa Alsmeier sticht bem USC Münster heraus. Als aktuell Drittplatzierte im gesamten Punkteranking der ersten Volleyball Bundesliga ist sie besonders stark und sehr erfolgreich. Münster spiele sehr dynamisch und habe mit Lisa Thomsen eine erfahrene Libera. „Es wird sicherlich eine hart umkämpfte Partie, die wir gewinnen wollen“, so Groß weiter.

Münster ist eine gut aufgestellte Mannschaft, die sehr organisiert spielt.“ – Dirk Groß, Chef-Trainer

Der VC Wiesbaden hat am letzten Sonntag bewiesen, dass die Mannschaft beim Kampf um die Playoff-Plätze noch nicht aus dem Rennen abgeschrieben werden darf. Mit dem deutlichen 3:0-Erfolg gegen Straubing geht Das Team von Dirk Groß gestärkt in das Spiel und deshalb werden Wiesbadens Spielerinnen am Sonntag mit breiter Brust in die sonntägliche Partie zu gehen. Mit einem Sieg in Münster würde sich der Abstand der Hessinnen auf Platz acht weiter verkürzen.

“Natürlich hat der Sieg gegen Straubing positive Spuren im Team hinterlassen, die wir für das kommende Spiel nutzen wollen.“ – Dirk Groß, Chef-Trainer

For die Damen des VC Wiesbaden war der Sieg gegen Straubing enorm wichtig. Mit neuem Mut und mental gestärkt fühl sich das Team unter Dirk Groß voll und ganz auf die Partie vorbereitet. Zwar waren die letzten vier Wochen sehr intensiv und die Spiele sehr kräftezehrend, dennoch ist der Zustand der Mannschaft gut.

„Klar werden die Akkus zum Ende der Saison hin immer ein bisschen leerer, Aber durch das gute Krafttraining und dank unseres Athletiktrainers Christian sind wir fit für die die kommende entscheidende Phase.“ – Dirk Groß, Chef-Trainer

Das Spiel zwischen dem VC Wiesbaden und USC Münster wird am Sonntag, dem 17. Februar, um 14:30 Uhr angepfiffen und kann live auf sporttotal.tv mit verfolgt werden. Wer nach Münster mitfahren möchte … hier wichtige Tipps für die Anreise

…mit dem Auto:
Von der A1 kommend Abfahrt Münster-Süd in Fahrtrichtung Münster (A43, Recklinghausen–Münster), dann rechts auf die Umgehungsstraße fahren in Richtung Bielefeld. Der Wegweisung „Stadion” folgen, 200 Meter vor dem Stadion ist die Sporthalle Berg Fidel ausgeschildert.

…mit öffentlichen Verkehrsmittel:
Ab Hauptbahnhof, Busverbindung zur Haltestelle „Preußenstadion” mit den Linien 1 und 9 (etwa fünf Minuten Fußweg zur Halle).
Die Buslinie 5 hält direkt vor der Sporthalle Berg Fidel.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!