Der Hochzeitstag soll besonders werden. Auf der Suche nach der einzigartigen Location stehen sogenannte Destination-Weddings hoch im Kurs.

Wedding-Locations: Es muss nicht Mallorca, der Gardasee oder die Seychellen sein. Außergewöhnliche Hochzeitslocations gibt es auch bei uns. Kurzfristig läuft da jedoch wenig. Wer etwa im Schloss Bierbich oder in der Degorgierhalle der Henkell Sektkellerei heiraten möchte, sollte sich jetzt schon um seinen Termin für 2023 sichern. So bietet das Standesamt im Biebricher Rathaus heiratswilligen Paaren für  2023 an, am 3. Juni, 8. Juli, 5. August und 9. September im prachtvollen, eleganten und prickelnden Ambiente von Henkell Freixenet den Bund der Ehe einzugehen.

Unvergessliche Momente

Bei den Trauungen sorgt bestimmt nicht nur das schlossartige Gebäude mit seinem imposanten Marmorsaal für Wow-Momente. Die standesamtlichen Trauungen finden im repräsentativen Freixenet Saal des Hauses statt. Der Raum bietet für bis zu 50 Personen Platz und ist mit neuester Medientechnik ausgestattet. Auch im Anschluss kann es festlich weitergehen. Henkell Freixenet bietet die Gelegenheit, nach der Trauzeremonie im besondern Rahmen einen Sekt- oder Champagnerempfang zu buchen. Möglich ist auch eine Kellereiführung für die Gäste, während sich das Brautpaar zum Fotoshooting in den prächtigen Marmorsaal des Hauses, den Ehrenhof oder den anliegenden Henkellpark begibt.

Stichtag 22. August

Für nähere Auskünfte und die Reservierung von Trauterminen steht ab Montag, 22. August, das Standesamt in der Ortsverwaltung Biebrich telefonisch unter (0611) 319118 für Paare bereit.

Foto oben ©2022 Henkell Freixenett

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Mehr als 900 Ideen für eine Traumhochzeit finden Sie auf www.pinterest.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!