Erstes Studioalbum „Dance with the devil“: Das aktuelles Album heißt „Time for the Devil“. Zwischen liegen mehr als 40 Jahre.

Manfred Dünzl (Bass, voc, guit.), Peter Wenke (Lead voc., keyb., guit.), Stephan Ohnhaus(Lead guit.), Hansi Wuttke (Keyb., voc.) und Wilmont Schulze (Drums, voc.) haben 1979 die Band Mallet als Schülerband gegründet.

Musikschule, kurz gefasst

Mallet – unplugged
Wann: 1. Februar 2023, 19:30
Wo: Wiesbadener Musik- & Kunstschule e.V., Schillerplatz 1 – 2, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
ÖPNV: Mit den Linien 2,4,14,15,16,22,23,45,47,48,721,N9,N10,N13,X26 zum Dern’schen Gelände
Kosten: frei

Mallet, für die ersten beiden Konzerte hat sich die Band den Schlagzeuger Jochen Hirschberg ausgeliehen. Wilmont musste erst noch Schlagzeug spielen lernen. Das ist Geschichte. Über vierzig Jahre ist es her. Lassen Vertraute die 40 Jahre mit Stationen auf zahlreichen Festivals Revue passieren, ist es kaum zu glauben: Das Kulturforum war nie dabei.

Was besonderes

Mallet gibt seine Premiere In der Wiesbadener Musik und Kunstakademie: Die Konzertbesucher können sich freuen, die Kultband, die weit über die Grenzen Wiesbadens bekannt ist, an diesem Abend von einer anderen Seite kennenzulernen. Die drei Musiker, die sonst mit eher kernigen Gitarrenriffs daherkommen, haben extra für Ton ab ein unplugged Konzert und ihre neue CD Time for the Devil im Gepäck. Das Publikum erwartet ein bunter Mix aus eigenen Stücken der mittlerweile 14 veröffentlichten Alben sowie ausgewählte Coversongs im halbakustischen Gewand mit Akustikgitarre, Bass, Percussion und Gesang. Mallet, das sind heute Jürgen Rehberg an der Gitarre und Gesang, Manfred Dünzl am Bass und Gesang sowie Robin Staudenmaier am Schlagzeug und Gesang. Tickets gibt es unter www.wmk-wiesbaden.de.

Foto oben  ©2022 Mallet

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Wiesbadener Musik- und Kunstschule e.V. findet Sie unter wmk-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!