Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Fichter Kapelle Tiersegnung

Tiersegnung in der Sonnenberger Feldkapelle

Am 4. Oktober, dem Gedenktag des heiligen Franziskus, wird in der Feldkapelle in Sonnenberg ein besonderes Ereignis stattfinden. Die Pfarrei St. Birgid lädt um 15 Uhr zur Tiersegnung ein, eine traditionsreiche Zeremonie, die die enge Verbindung zwischen Mensch und Tier feiert.

Volker Watschounek 9 Monaten vor 0

Die Tiersegnung erinnert uns daran, dass Tiere und die gesamte Schöpfung einen wichtigen Platz im Plan Gottes haben. Sie erinnert uns an die Verantwortung, die wir für die Umwelt und alle Lebewesen tragen.

Der heilige Franziskus, ein bedeutender Heiliger der katholischen Kirche, wird oft mit seiner außergewöhnlichen Liebe zur Schöpfung in Verbindung gebracht. Seine Wertschätzung für die Tierwelt war so tiefgreifend, dass er Tiere als seine Brüder und Schwestern bezeichnete.

Sankt Birgid Chor, kurz gefasst

Tiersegnung – Haustiere schützen und ihnen Glück und Gesundheit bringen
Wann: Montag, 4. Oktober 2023, 15:00 Uhr
Wo: Sonnenberger Feldkapelle, Vor den Fichten 7, 65193 Wiesbaden

Die Tiersegnung in der Sonnenberger Feldkapelle ist eine Gelegenheit, die Verehrung des Heiligen Franziskus der Schöpfung zu ehren und unsere eigenen Haustiere in den Segen Gottes einzubeziehen. Schließlich sind Haustiere oft wichtige Begleiter in unserem Leben. Sie bringen Freude, Trost und Liebe in unseren Alltag. Die Tiersegnung ist eine Chance, für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen zu beten und sie in der Gemeinschaft zu segnen.

Tiersegnung

Wertschätzung der Schöpfung: Die Tiersegnung erinnert uns daran, dass Tiere und die gesamte Schöpfung einen wichtigen Platz im Plan Gottes haben. Sie erinnert uns an die Verantwortung, die wir für die Umwelt und alle Lebewesen tragen. Die Segnung ist ein Ausdruck der Anerkennung, dass Tiere nicht nur Ressourcen oder Haustiere sind, sondern ein Teil eines größeren, von Gott geschaffenen Ökosystems.

Betonung der Verbindung zwischen Mensch und Tier: Haustiere sind oft enge Begleiter im Leben vieler Menschen. Sie bieten Trost, Gesellschaft und Freude. Die Tiersegnung betont die besondere Beziehung zwischen Mensch und Tier, indem sie den Segen Gottes für die Tiere erfleht. Dies zeigt die Wichtigkeit dieser Beziehung und erinnert daran, dass wir für das Wohl unserer tierischen Gefährten verantwortlich sind.

Gebet für das Wohl der Tiere: Die Tiersegnung ist auch eine Gelegenheit, für das Wohl und die Gesundheit der Tiere zu beten. Sie kann Trost und Hoffnung für diejenigen bringen, die kranke oder leidende Haustiere haben. Das Gebet in der Gemeinschaft kann auch ein Gefühl der Solidarität unter Tierliebhabern schaffen.

Betonung ethischer Behandlung von Tieren: Die Tiersegnung erinnert uns daran, dass Tiere ein Recht auf Respekt und Würde haben. Sie ermutigt dazu, Tiere ethisch zu behandeln und sich für ihren Schutz einzusetzen. Dies schließt die Sorge für wild lebende Tiere und den Schutz ihrer Lebensräume mit ein.

Die Veranstaltung findet in der Feldkapelle Vor den Fichten 5 statt. Bitte beachten Sie, dass es in unmittelbarer Nähe der Kapelle keine Parkmöglichkeiten gibt. Besucher können jedoch am Reiterhof, in der Kettelerstraße, Hirtenstraße oder am Café Waldacker parken und von dort aus einen kurzen 15-minütigen Fußweg zur Kapelle in Kauf nehmen.

Foto oben ©2023 Pfarrei St. Birgid

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Die Internetseite der Katholischen Gemeinde St. Birgid finden Sie unter www.st-birgid.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.