Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Tag der Bustouristik

Tag der Bustouristik: Herausforderungen und Chancen

Die Corona-Pandemie hat den Bustourismus mit einem Schlag auf Null gesetzt. Mit Elan und frischen Wind möchte man 2023 in die neue Saison starten. Wie das aussehen könnte, darüber haben sich Experten beim „Tag der Bustouristik“ in Wiesbaden ausgetauscht.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Wo sind Reisebusse wieder willkommen? Welche Angebote ziehen nach der Krise? Der Meeting-Point der Branche in Wiesbaden Dient als Kick-off in die neue Touristiksaison!

Die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH war Gastgeber des 40. Tag der Bustouristik. Fachleute stellten am 7. November im Kurhaus die Weichen für eine neue, andere Normalität im Bus- und Gruppentourismus die. In einem repräsentativen Rahmen wurde auf der im Januar Corona-begingt abgesagten Fachtagung vergangene Woche nach Wegen gesucht, der Krise zu trotzen, und mit Alternativen zurück in die Zukunft zu gelangen.

„Wir freuen uns sehr, dass die Bustouristiker ihren Kongress in Wiesbaden durchführen und in unserer Stadt entscheidende Weichen für die Zukunft stellen. Das eröffnet uns auch die Gelegenheit, Wiesbaden nicht allein als guten Gastgeber, sondern auch als attraktives Reiseziel zu präsentieren.“ – Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger

Wiesbaden sei ein ideales Reiseziel für Gruppen-, Kultur- und Busreisen, unterstrich Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH im Rahmen der Tagung. Er betonte die für Busreiseveranstalter sehr attraktive Verbindung von Stadt und Land, der mit der Gründung der Destination Wiesbaden Rheingau Rechnung getragen wurde. Die für das Jahr 2023 aufgelegten Gruppen-Erlebnisangebote Wiesbaden im Rheingau beinhalten unter anderem Entdeckungstouren. Dazu  kommen kulturelle Highlights wie etwa das Rheingau Musik Festival, bei dem Locations sowohl in Wiesbaden als auch dem Rheingau bespielt werden.

„Das Kurhaus Wiesbaden ist für unsere Veranstaltung eine repräsentative Location und zeigt eindrucksvoll, was der Standort zu bieten hat.“ – Dieter Gauf, Tag der Bustouristik

Bei einem Get-together zum Auftakt des Kongresses lernten die rund 120 Gäste mit der Sektkellerei Henkell Freixenet einen wichtigen Partner der Stadt kennen. Die Sektkellerei bildet einen von vielen Programmbausteinen und ist für Gruppen buchbar. Die Fachtagung bot darüber hinaus rund 170 Bus- und Gruppentouristikern die Möglichkeit, mit Repräsentanten weiterer bedeutender Partner der Destination Wiesbaden Rheingau ins Gespräch zu kommen. Unter anderem war die Partnerallianz Wiesbaden mit Nassauer Hof & Mercure Hotel, das Museum Wiesbaden, das Hessische Staatstheater Wiesbaden sowie das Kloster Eberbach und das Rheingau Musik Festival beim Tag der Bustouristik im Kurhaus Wiesbaden vertreten. Ferner stellten sich die Rheingau-Taunus Kultur GmbH, die Rüdesheim Tourist AG mit der Seilbahn Rüdesheim sowie die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH den Branchenexperten mit ihren individuellen und gleichzeitig perfekt kombinierbaren Reisehighlights vor.

Bild oben ©2022 Pixabay / Wiesbaden lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite zum Tag der Bustouristik finden Sie unter tag-der-bustouristik.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.