Vor dem Spitzenspiel der 3. Liga gegen Tabellenführer SC Paderborn mussten die Wiesbadener erst einmal zum Tabellen-18. nach Zwickau.

Trotz Favoritenrolle taten sich die Wiesbadener bei den Sachsen schwer. Das sich den beiden Mannschaften nach den ersten 45 Minuten aus der Sicht von Zwickau nur mit einem 0:1 in die Kabine verabschiedeten – ist allein der schwachen Chancenauswertung zuzuschreiben.

Zur Pause 0:1

Andrist in der 15. und 22. Minuten, und Mrowca in der 38. Spielminute scheiterten an Torhüter Brickies oder an sich selbst. Auf der anderen Seite ist es Antonitsch der seinen Kopfball knapp neben das Tor setzt. Breitkreuz ist es dann, dem in der 42 Minute mit einem Rechtsschuss nach Vorlage von Schäffler das 1:0 für Wehen Wiesbaden gelingt.

Bange Minuten

Auch wenn sich die zweiten 45 Minuten entspannter gestalteten, war es für Wiesbadens Trainer Rehm eine Zerreißprobe, denn lange war es nur eine 1:0 Führung, mit der Wiesbaden vorne lag. So wurde bis in die 88. Spielminute jeder Angriff Zwickaus zu einer nervlichen Zerreißprobe.

Wiesbaden auf einem  Relegationsplatz

Nach Zuspiel von Andrist ist es Diawusie, der den SV Wehen in der 88. Spielminute mit einem Rechtsschuss erlöst. Am Ende gewinnt Wiesbaden in Zwickau und erhält drei Punkte. Dank der 3:5 Niederlage von Fortuna Köln in Rostock klettert Wiesbaden in der Tabelle mit jetzt 33 Punkten einen Platz nach oben auf den Relegationsplatz.

FSV Zwickau

Brinkies – Barylla – Wachsmuth – Antonitsch – Lange – Bahn – Frick – Könnecke – Miatke – F. Wagner – König

Einwechslungen
67. C. Göbel für Miatke
72. Garbuschewski für Antonitsch
75. A. Öztürk für F. Wagner

SV Wehen Wiesbaden

Kolke – Kuhn – Mockenhaupt – Ruprecht – Mintzel – Andrich – Mrowca – Andrist – Diawusie – Schäffler – P. Breitkreuz

Einwechslungen
37. Reddemann für Mintzel
80. Akoto für P. Breitkreuz
90. + 1 Blacha für Andrist

Torschützen
0:1 P. Breitkreuz (43., Rechtsschuss, Schäffler)
0:2 Diawusie (88., Rechtsschuss, Andrist)

Gelbe Karten
Zwickau: Künneke (7. Gelbe Karte), König(3.), F. Wagner(6.)
Wehen WI: Spielinfo

Zuschauer: 3024
Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg)

Ergebnisse 17. Spieltag

Paderborn – Karlsruhe (Fr.) 0:2 (0:0)
Münster – Chemnitz 1:0 (0:0)
Meppen – Großaspach 1:1 (1:0)
Bremen II – Erfurt (Sa.) 0:0 (0:0)
Jena – Osnabrück 0:0 (0:0)
Aalen – Unterhaching 3:1 (2:0)
Zwickau – Wehen Wiesbaden 0:2 (0:1)
Rostock – F. Köln 5:3 (2:2)
Magdeburg – Halle 2:1 (2:0)
Würzburg – Lotte 2:1 (1:0) ∆

3. Liga, Tabelle, 17. Spieltag

 VereinSpieleSUNToreTordiff.Punkte
1.SC Paderborn 07 17131343-19 2440
2.1. FC Magdeburg 17121426-16 1037
3.SV Wehen Wiesbaden 17103433-11 2233
4.Fortuna Köln 1794430-20 1031
5.Hansa Rostock 1784522-15 728
6.Sonnenhof Großaspach 1784524-21 328
7.Karlsruher SC 1784520-17 328
8.SpVgg Unterhaching 1791729-27 228
9.SV Meppen 1775523-23 026
10.VfR Aalen 1765624-23 123
11.Hallescher FC 1755726-26 020
12.Carl Zeiss Jena 1755717-22 -520
13.Würzburger Kickers 1754820-29 -919
14.Sportfreunde Lotte 1753921-25 -418
15.Preußen Münster 1745817-24 -717
16.VfL Osnabrück 1745817-27 -1017
17.Chemnitzer FC 1744921-28 -716
18.FSV Zwickau 1744915-28 -1316
19.SV Werder Bremen II 1736814-27 -1315
20.Rot-Weiß Erfurt 1725109-23-1411
Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt auswärts in Zwickau und klettert in der Tabelle einen Platz nach oben.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!