Verdi ruft erneut zum Streik auf. Der Zweite Warnstreik trifft besonders Schüler – die aktuell im Abi-Stress stecken. Mittwoch wird Mathe (nach-) geschrieben.

Vergangenen Freitag hatten wir bereits gemutmaßt und von Seiten Verdi bestätigt bekommen. Heute am Montag hat Geschäftsführung von ESWE Verkehr den ganzen Vormittag lange und intensiv versucht, mit der Gewerkschaft Verdi zu verhandeln. Ziel war es, für den 11. April wenigstens am Mittwochmorgen die Wiesbadener Schüler zu befördern. Leider ist Verdi nicht auf diese Bitte eingegangen.

„Wir bedauern sehr, dass Verdi kein Verständnis für die Schüler hat und bitten diese und ihre Eltern, sich frühzeitig nach Beförderungs-Alternativen umzuschauen.“ – Frank Gäfgen, Geschäftsführung ESWE Verkehr

Bei allem Verständnis für höhere Lohnforderungen sei es sehr unschön, dass ESWE Verkehr seinen Kunden wiederholt einen ganzen Tag über keine Leistung anbieten könne, so ESWE Geschäftsführer Hermann Zemlin. Auch ESWE Geschäftsführer Jörg Gerhard moniert, dass erneut Tarifstreitigkeiten auf dem Rücken der Fahrgäste ausgetragen würden.

Alternativen nutzen

Wiesbaden lebt! wünscht den Betroffenen für diese Woche gute Nerven. Vielleicht rücken ein paar Wiesbadener mehr zusammen und es entstehen neue Fahrgemeinschaften … für den Weg zur Schule, für den Weg zu Arbeit, für den Weg in die Stadt… wohin auch immer.

Demonstration

Bewusstsein schaffen für die Forderungen von Verdi soll eine zen­tra­le De­mon­stra­ti­on durch Wiesabaden. Sie beginnt um 11 Uhr auf dem Bahn­hofs­vor­platz und führt durch die In­nens­tadt. Die Ab­schluss­kund­ge­bung ist für 12:40 Uhr wie­der auf dem Bahn­hofs­vor­platz ge­plant.

Ver­di for­dert sechs Pro­zent mehr Lohn für die Be­schäf­tig­ten im öf­fent­li­chen Dienst – min­des­tens jedoch 200 Eu­ro. Außerdem sol­len Aus­bil­dungs­ver­gü­tun­gen und Prak­ti­kan­ten­ent­gel­te um 100 Eu­ro er­höht wer­den. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!