Ein paar Wunderkerzen hier, ein paar Teppichknaller dort und keine Raketenbatterien wie sonst. Der Jahreswechsel 2020.2021 wird seien Platz in den Geschichtsbüchern finden.

In Wiesbaden blieb es wegen der Corona-Maßnahmen relativ ruhig. In der Sonnenberger Straße, Am Allersberg und Nerotal waren am Abend zwar immer wieder Böller- und Raketenschüsse zu hören. Verglichen mit den Vorjahren war Lärmpegel aber überschaubar. Am Bowling Green, wo sonst zu Silvester Hunderte Menschen feiern, blieb es leer. Das Silvesterfeuerwerk der Landeshauptstadt, das vor dem Kurhaus üblicherweise gezündet wird, war abgesagt worden. Die Stadtpolizei meldet, dass sich Wiesbadens Bürger im Großen und Ganzen an die Vorgaben von und Stadt und Land gehalten hätten. Eine kleine Gruppe von 16 Personen wurde irgendwann vor Mitternacht am Bowling Green aufgelöst.

Silvester der Zweisamkeit

Ein Pärchen, das das im vergangenen Jahr Silvester im Kurhaus zelebrierte, verabredete sich an einem der Brunnen am Bowling Green stieß auf Silvester an und hielt die außergewöhnliche Szenerie mit einem Selfie fest. In den Straßen, wo sich sonst die Menschen in den Armen lagen, war es kurz nach Mitternacht weitgehend leer. Vereinzelt standen Familien mit ihren Kindern auf der Straße – mit Wunderkerzen in den Händen und zelebrierten die sonderbare Nacht. Und auf dem Neroberg, dort, wo sich an Silvester Hunderte Menschen treffen und den Blick auf die Stadt genießen,… war im Vergleich zum Kranzplatz, Bowling Green, Luisenplatz, Rheinufer verhältnismäßig viel los. Vielleicht 20 bis 30 Personen blickten runter ins Nerotal, wo immer wieder ein paar Raketen den Himmel erhellten: aber nichts im Vergleich zu den letzten Jahren. Und das kleine private Feuerwerk am Monopteros mit Partystimmung: „Prosit Neujahr!“

Ein Gespräch zum Jahreswechsel

Herr Böller, Frau Peng, Herr Prost und Frau Rakete diskutieren über das bevorstehende stimmungsärmste Silvesterfest aller Zeiten. Einfach lesenswert: www.zeit.de.

Bildergalerie Silvester 2020

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Stadt Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!