Nahmen im vergangenen Jahr 1.200 Neun- und Zehntntklässler an dem Schreibwettbewerb zur Retttung der „Schreibschrift“ teil, waren es 2017 rund 1.600 Sechs- und Siebentklässler.

Rund 1.600 Schüler der sechsten und siebten Klasse haben sich in diesem Jahr unter dem Motto „Da ist Musik drin“ an dem mittlerweile sechsten Schreibwettbewerb der Written Art Foundation beteiligt – 1.600 Kinder aus Gymnasium, Gesamt-, Real- und Förderschulen. Sie alle ließen sich während einer Schulstunde von ihren Phantasien leiten und notierten mit der Hand auf Papier, welche Erfahrungen sie mit Instrumenten, ihrem Lieblingssong oder ihrer Lieblingsband verbinden.

“Ich denke, wir alle hören täglich Musik, sei es Hip Hop, Klassik oder Heavy Metal. Doch wir alle nehmen sie anders wahr.Ich möchte dir jetzt erzählen, was die Musik in mir auslöst und warum sie jetzt so wichtig für mich ist…“ – Teresa Haddad, Oranienschule, Klasse 6b

Wie in den vergangenen Jahren hat sich unter dem Vorsitz des Initiators Professor Dr. Heinz Kroehl, Mitbegründer der Written Art Foundation, eine namhafte Jury intensiv die Zeit genommen, seit dem Tag des Einsendeschlusses am 17. März  die rund 1.600 eingereichten Beiträge zu lesen, auszuwerten und für das Buch „Da ist Musik drin! Schüler schreiben mit der Hand über ihre Vorlieben, Empfindungen und Erfahrungen mit Musik.“ 50 Beiträge ausgewählt.

„Ich hatte mich in einen Jungen verliebt und er sich auch in mich. Kurz gesagt, wir waren zusammen! Lange hielt das ganze aber nicht wirklich… ,war ich richtig down. Da bin ich auf die Musik gekommen. Jeden Tag, nach den Hausaufgaben, habe ich traurige Musik gehört.“ – Teresa Haddad, Oranienschule, Klasse 6b

Die 50 Preisträger der Written Art Foundation haben aber ncht nur eine erste Publikation in einer renomierten Publikation gewonnen. Alle 50 Preisträger haben darüber hinaus die Möglichkeit, an einer Schreibwerkstatt der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel teilzunehmen und so mithilfe von Experten ihren Schreibstil weiter zu entwickeln.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!