Die Metallkonstruktion ist weitgehend fertig. Passgenau wird sie im Laufe des Mittwochs vom Rheinufer in Schierstein eingeschwemmt und eingehoben – danach verankert und verschweisst. Das dauert Wochen. 

Alle guten Dinge sind drei! Von Mittwochmorgen an läuft ein weiterer Meilenstein zur Fertigstellung des Ersatzneubaus der Schiersteiner Brücke (A 643). Ein rund 120 Meter langes und 2000 Tonnen schweres Brückenteil wird vom Ufer in Schierstein eingeschwommen. Den ganzen Tag wird der Vorgang in Anspruch nehmen, wird es dauern, das am Ufer vormontierte Brückenteil einzuschwimmen und im Anschluss in die Brücke einzuheben. Zur Durchführung der Arbeiten ist der Rhein für die Schifffahrt zeitweise voll gesperrt. Ein exakter Bericht über die Arbeiten folgt später.

Ausblick

Bis zur Fertigstellung der sieht der weitere Bauablauf Schweiß- und Korrosionsschutzarbeiten sowie Abdichtungsarbeiten auf der Brückenoberfläche vor. Zudem muss der Straßenbelag aufgebracht werden. Abschließend erfolgen Ausstattungsarbeiten wie Schutzplanken, Wegweiser und Kleinbeschilderung. im nächsten Jahr wird dann das letzte und vierte Stück eingefügt.

Schiersteiner Brücke

Die Schiersteiner Brücke ist eine 1280 Meter lange, bislang vierstreifige Autobahnbrücke der A 643 über den Rhein. Sie überspannt bei Strom-Kilometer 504,4 das untere Ende der beidseitig vom Rhein umströmten Rettbergsaue zwischen Wiesbaden-Schierstein und Mainz-Mombach. Neben den weiter flussaufwärts liegenden Brücken Theodor-Heuss-Brücke und Weisenauer Brücke (A 60) ist sie die dritte Straßenquerung des Rheins bei Mainz und Wiesbaden.

Impressionen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Das Gesamtbauwerk wird gebaut als zwei Brücken mit jeweils drei Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung. Die westliche Brücke ist mit vorübergehend je zwei Fahrstreifen je Richtung unter Verkehr. Die östliche Brücke ist in Bau.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Schierstein lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Hessen Mobil finden Sie unter mobil.hessen.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!