Das Kallebad und das Opelbad haben bereits geschlossen. Das Kleinfeldchen schießt in zwei Schritten. Bis zum 3. Oktober sind dannalle anderen Frei- und Luftbäder geschlossen.

Das Freibad Kleinfeldchen bleibt noch bis einschließlich Sonntag, 18. September, geöffnet. Das dortige Nichtschwimmerbecken ist traditionell bis einschließlich Montag, 3. Oktober, geöffnet. In den kühlen Tagen bis Anfang Oktober wird das Becken über die neue Solaranlage beheizt. Und danach geht der Badebetrieb ausschließlich im Hallenbad weiter.
Auch an den Stränden der Rettbergsaue in Biebrich und Schierstein ist die Saison  am  18. September vorüber. Bis dahin gelten als Öffnungszeiten die aktuellen Fahrzeiten der Personenfähre „Tamara“.

Hallenbad Kleinfeldchen

Das Hallenbad ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 7:00 – 21:45 Uhr, samstags von 10:00 – 18:00 Uhr, sonntags von 8:00 – 10:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Samstags in der Zeit von 8:00 bis 10:00 Uhr ist das Bad ausschließlich für Frauenschwimmen reserviert. Sonntags findet zwischen 10:00 – 11:30 Uhr und 12:00 – 13:30 Uhr im Nichtschwimmerbereich das beliebte Babyschwimmen statt.

Lufti

Das idyllisch gelegene Freizeitgelände Unter den Eichen erfreute sich auch in diesem Jahr wieder großer Beliebtheit. Anders als im Opelach oder Kallebad, setzt mattiaqua auf den Spätsommer. Bis Anfang Oktober haben FKK-Freunde dort noch die Gelegenheit, sich frei wie Adam und Eva in der Natur zu bewegen. Am 3. Oktober, letzter Öffnungstag, ist wird aber auch dort die Saison beendet  und das Gelände winterfest gemacht. Die Besitzer eines Dauerspindes werden gebeten, diesen zu räumen bis dahin zu räumen.

Bild oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die Internetseite der Wiesbadener Freibäder finden Sie unter www.mattiaqua.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!