„Zusammen sind wir Deutschland“. Unter diesem Motto finden am 2. und 3. Oktober die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz statt. Der RMV unterstützt die Anreise mit Sonderpreisen und zusätzlichen Zügen.

Nachdem der regionale Nahverkehrsverbund vor wenigen Tagen eine generelle Preissenkung für Tageskarten angekündigt hat, macht das Unternehmen mit einem Aktionsangebot zum bevorstehenden Feiertag erneut auf sich aufmerksam. Für die Anreise zu den Feierlichkeiten nach Mainz macht der RMV ein besonderes Angebot.

Ein Tag zahlen, zwei Tage fahren

Wer am 2. Oktober eine RMV-Tages- oder Gruppentageskarte kauft, kann diese auch noch am 3. Oktober für beliebig viele Fahrten in den gewählten Tarifgebieten nutzen, ohne nochmals bezahlen zu müssen. Das Angebot gilt auf allen RMV-Linien, also in Regionalbahnen, Bussen sowie Straßen-, U- und S-Bahnen und kann sogar für die Rückfahrt vom Einheitsfest bis 4.00 Uhr am Mittwochmorgen genutzt werden. Dieses Angebot gilt für das gesamte Streckennetz des RMV, mit Ausnahme von Übergangstarifgebieten, und ist nicht an Fahrten in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt gekoppelt.

Zusätzliche Verbindungen

Um dem zu erwartenden Besucheransturm gerecht zu werden, erhöht der Verkehrsverbund die Kapazitäten durch längere Züge oder kürzere Taktung:

  • S-Bahn-Linie S8: Am 2. und 3. Oktober bietet die S8 mehr Platz durch längere Züge.
  • RMV-Bahnlinie 10
    • In der Nacht von 2. auf 3. Oktober verkehrt eine Zusatzfahrt von „Mainz-Kastel“ um 0.30 Uhr bzw. ab „Wiesbaden Hauptbahnhof“ um 0.36 Uhr nach Neuwied.
    • In der Nacht von 3. auf 4. Oktober wird die Fahrt von „Frankfurt Hauptbahnhof“ um 21.53 Uhr bzw. 22.19 Uhr ab „Mainz-Kastel“ über Kaub hinaus bis nach Koblenz verlängert.
  • RMV-Bahnlinie 75
    • Von 2. bis 4. Oktober werden die Verbindungen zwischen Darmstadt und Wiesbaden von ca. 11.00 Uhr bis gegen Mitternacht von einem Stundentakt auf einen Halbstunden-Takt ausgeweitet.

Tipps zur Anfahrt

Zum großen Bürgerfest mit seinen vielfältigen Bühnenprogrammen, Informations- und Mitmachangeboten werden rund 500.000 Besucherinnen und Besucher in Mainz erwartet. Die Feier endet am Abend des 3. Oktober mit einer eindrucksvollen Abschlussinszenierung auf dem Rhein. Der RMV empfiehlt für Besucher aus der Region Frankfurt die S-Bahn-Linie S8 bis zum Halt „Mainz Römisches Theater“ oder „Mainz Hauptbahnhof“. Von beiden Haltestellen ist die Mainzer Innenstadt in nur wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Die S-Bahn-Linien S1 und S9 sowie die Züge der Rheingau-Linie (RMV-Bahnlinie 10) halten am Bahnhof in „Mainz-Kastel“, von wo Sie mit einem kurzen Fußweg über die Brücke ebenfalls schnell am Ziel sind.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!