Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Wiesbadener Riesenrad auf dem Mauritiusplatz neben der Winterstubb

Hessens höchster Weihnachtsmarkt

Dem perfekten Familientag in der Vorweihnachtszeit steht nichts mehr im Wege. Eltern können mit ihren Kindern und dem zuerst Riesenrad hoch hinaus, und sich dann in der Winterstubb kulinarisch verwöhnen. Bis 22:00 Uhr geöffnet, wird auf dem Mauritiusplatz auch After-Work groß geschrieben.

Volker Watschounek 3 Jahren vor 0

Nach Frankfurt, Offenbach und Kassel hat am Dienstag nicht nur der Sternschnuppenmarkt seine Tore geöffnet – auch das Riesenrad auf dem Mauritiusplatz dreht wieder seine Runden.

Hessens Winterstubb ist eröffnet. Gegen 12:00 Uhr erwartete die Familie Barth die ersten Gäste. Mit der Thermine hatten sie vom Rathaus den weiten Weg auf sich genommen – um auf dem Mauritiusplatz auch dem höchsten Weihnachtsmarkt Hessens einen Besuch abzustatten. Mancher ließ es sich auch nicht nehmen, eine Runde Riesenrad zu fahren.

Winterstubb, kurz gefasst

G-Vergnügen und -Genuß – unter dem Riesenrad
Wann: 27. November 2018 bis 13. Januar 2019
Wo: WinterStbb, Mauritiusplatz, 65183 Wiesbaden

Kleine und große Gäste können hier bis zum 13. Januar 45 Meter hoch in den Himmel fahren, und das winterliche Wiesbaden aus der Vogelperspektive erkunden. Zum ersten Mal wird die Entdeckungsreise durch die Lüfte kulinarisch begleitet – auf dem Programm stehen beispielsweise Wein- und Glühweinproben sowie heiße Gin-, Jacky- oder Äppelwoi-Fahrten. Tickets für diese besonderen Erlebnisse können am Ende der Seite online bucht werden.

Während der eine an besonderen Tagen die Tasse Glühwein oder das Glas Gin in der Luft genießt, bleiben und genießen andere lieber auf dem Boden. Am Fuß des Riesenrads kredenzt die Hessische Winterstubb gewohnt hessisch-kulinarische Genüssen. Das Team der Schaustellerfamilie bewirtet dort seine Gäste in der beliebt gemütlicher Atmosphäre. Auf der Speisekarte stehen Leckereien, die es so nur in Hessen gibt. Wer mit der Firma oder mit Freunden Weihnachten sicher und unter freiem Himmel feiern möchte, kann dies gerne hier tun – sollte sich bald schnell und reservieren – Mail an: info@winterstubb.de.

Winterlicher Schmaus mit 2G

Bis zum 9. Januar bietet die Hessische Winterstubb mehr Platz als zuvor. Zu den Plätzen im Innenraum wurde der Wintergarten deutlich vergrößert. Ob als Familienfeier, Firmenfeier oder get together nach der Arbeit: Die Gäste haben an den Stehtischen im Freien in diesem Jahr mehr Platz, sodass sie die Auswahl an Glühweinen und vorweihnachtlichen Köstlichkeiten ohne Sorge mit Abstand genießen können.

Straßenverkauf

Die Imbissstände bieten ihre Spezialitäten auch zur Straße hin an „to go“ an. Mit einer der jeweiligen Verordnung entsprechenden Mund-Nase-Bedeckung und unter Einhaltung der Abstandsregeln können dort im Vorbeigehen leckere hessischen Köstlichkeiten mitgenommen werden.

Im Gespräch mit Otto Barth Junior

Impressionen vom ersten Tag

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weihnachtsmarkt Impf- oder Genesungsnachweis

Selbstverständlich gelingt das alles nur, wenn das umfassende Sicherheits- und Hygiene-Konzept befolgt wird. In der Winterstubb gilt 2G, und auf das Gelände kommen Gäste nur durch Sicherheitsschleusen mit vollständigem Impf- oder Genesungs- und Identitätsnachweis. Außerdem nutzt die Winterstubb die Luca-App zur Kontaktverfolgung.

Foto oben ©2018 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte  lesen Sie hier.

Eine Glühwein- oder Gin-Fahrt können. Sie unter www.riesenrad-barth.de buchen.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.