Im Herbst geht es nach Südafrika, nach Botswana Oder Bangladesh und Sie möchten sich im Vorfeld noch über Impfungen infornieren. Dann aber los. Die Tage der reisemedizinischen Impfsprechstunde sind gezählt.

Die reisemedizinische Sprechstunde ist bald Geschichte. Die Entscheidung, die Sprechstunde aufzugeben, sei den Verantwortlichen im Gesundheitsamt Wiesbaden nicht leicht gefallen. Die Anpassungen an veränderte Erfordernisse bei der Ausschreibung und damit verbundene Aufgaben im Bereich der Impfsprechstunde hätten diesen Schritt erforderlich gemacht. „Wir bedauern dies sehr“, so die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Kaschlin Butt.

„Wir bedanken uns bei den Menschen die unsere Impfsprechstunde wahrgenommen und uns damit ihr Vertrauen gegeben, sowie bei den Menschen die diese wertvolle Arbeit geleistet haben.“ – Dr. Kaschlin Butt.

Wenn auch der Service im Vier-Augen-Gespräch ab dem 29. Juni 2018 wie gehabt nicht mehr stattfindet, so bemüht sich das Gesundheitsamt auch weiter, Informationen und Adressen zur Reiseimpfung und Reiseimpfungsberatung auf wiesbaden.de unter der Dienstleistung „Reiseimpfung und Gesundheitsberatung“ aktuell zu halten.

Auslandsreisen und Impfung

Eine andere Möglichkeit sich umfangreich im Vorfeld von Reisen zu informieren bieten diverse Angebote im Internet. Etwa das Tropeninstitut unter tropeninstitut.de

Impfung

So viele schwer Krankheiten wie es gibt, so viele Impfstoffe existieren und auch heute noch gibt es Krankheiten, vor denen man sich nicht mittels Serum schützen kann. Vor welcher man sich unbedingt schützen lassen sollte, da gehen die Meinungen weit auseinander. Allegmein gesprochen soll eine Schutzimpfung mittels Impfstoff , vor einer (übertragbaren) Krankheit schützen. Sie dient der Aktivierung des Immunsystems gegen spezifische Stoffe. Impfungen wurden als vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten entwickelt. Später wurden für Krebsimmuntherapien auch Krebsimpfstoffe entwickelt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!