Gewinnt die Mannschaft von Bundestrainer Jürgen Löw am Mittwoch ihr letztes Gruppenspiel mit zwei Toren Unterschied, ist die Runde der letzten 16Mannschaften sicher.

Die Vorrunden-Spiele, das Achtelfinale und das Viertelfinale gehören wirtschaftlich betrachtet in der Landeshauptstadt den Gastronomen. Die großen Public Viewing-Leinwände werde es erst zum Halbfinale und zum Finale geben – wenn die deutsche Fußball-Natiojalmannschaft im Spiel bleibt. Die bisherigen Ergebnisse im Blick kann das ziemlich eng werden.

Südkorea: Fakten abseits des Spielfelds

Wenn der Ball rollt und am 27. Juni nicht nur gefachsimpelt wird ist es hilfreich ein paar Fakten über Südkorea parat zu haben. Dabei unterstützt Sie Wiesbaden lebt! gerne: Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,5 Billionen US-Dollar war die Republik Korea, so die offizielle Länderbezeichnung, im Jahr 2017 die elftgrößte Volkswirtschaft der Welt. Den Daten des Internationalen Währungsfonds zufolge wuchs die Wirtschaft in den vergangenen fünf Jahren relativ stabil. Die jährliche Zuwachsrate lag zwischen 2,8 Prozent und 3,3 Prozent. Im Jahr 2017 stieg das BIP gegenüber dem Vorjahr preisbereinigt um 3,1 Prozent.

Als Amtssprache gilt Koreanisch. Die Hauptstadt ist Seoul. Auf 100.000 km2 leben rund 51 Millionen Menschen. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 513 Persone pro km2. Die Landeswährung heißt Won.

Rückblick Gruppenphase

Das erste Spiel gegen Mexiko hat die deutsche Fußballnationalmannschaft mit 0:1 verloren, und das zweite Spiel gegen Schweden in der letzten Minute gerade so mit 2:1 gewonnen. Mit zwei Siegen führt Mexiko die Tabelle der Gruppe F an. Gewinnt Schweden gegen Mexiko mit 1:0 und Deutschland gegen Südkorea ebenfalls mit 1:0 … Mexiko, Deutschland und Schweden hätten jeweils 6 Punkte – und die gleiche Tordifferenz. Chapeau! Also sicher ist hier noch lange nichts! Das Spiel am Mittwoch Nachmittag ist das nächste Endspiel!

Blick aufs Achtelfinale

Deutschland gewinnt sein Spiel gegen Südkorea und steht am 6. oder 7. Juli im Achtelfinale. Kommt Deutschland als Gruppenerster weiter, wird aller Voraussicht nach die Schweiz Gegner im Achtelfinale sein – als Gruppenzweiter Brasilien. Eine Neuauflage des Finale von 2014, nur eben im kleinen Rahmen. Doch was ist besser?

Public Viewing im Hans im Glück

Welcher Burger heute Abend im Mittelpunkt steht … lassen Sie sich überraschen. Gewiss ist, dass überlegte Details, wie deutsche und südkoreanische Fähnchen in den Burgern Lust auf Public Viewing machen. Hans im Glück am Kurpark gehört am Mittwoch mit zu den Anlaufpunkten für jedermann. Bei gutem Essen, bester Stimmung und in angenehmer Atmosphäre können Sie das zweite Gruppen-Endspiel Deutschland gegen Südkorea gemeinsam erleben.

Eintritt ist frei, ein Waldmeisterburger-Menü kostet … Euro

… Lumen

Das Lumen hat in diesem Jahr gleich zwei Leinwände aufgestellt und überträgt alle Spiele live. Während die Spiele ohne deutsche Beteiligung nur im zweiten Bereich auf einer Leinwand gezeigt wreden, stehen für die Spiele mit deutscher Beteiligung zwei Bereiche und zwei Leinwände zur Verfügung. Dabei gilt im Bereich eins: Wer zuerst kommt, sitzt. Im Bereich zwei können Plätze reserviert werden. Der Eintritt bei Spielen mit deutscher Beteiligung beträgt 9 Euro inkl 4,50 Euro Verzehr (Bereich 1). Wer im Bereich zwei Platz nehmen möchte bezahlt 35 Euro Mindestverzehr und keinen Eintritt. Die Plätze hier sind zu reservieren – unter unter der 0611-300 200 oder per E-Mail an event@lumen-wiesbaden.de

Eintritt 9 Euro inkl. 4,50 Mindesverzehr

… Treibhaus Wiesbaden

Super Atmosphäre, nette Leutemitten im Grünen und doch stadtnah.

… Roczek’s

Direkt am Kaiser Friedrich Ring gelegen …

Das Wohnzimmer

Mit einer, vom  gelebten, ganz persönlichen Note, lädt das Wohnzimmer in der Schwalbacher Straße seine Gäste zum Wohlfühlen ein. Tag für Tag wird das Motto: „Als Gast gekommen, als Freund gegangen.“ gelebt. Fürs Public Viewing sind hier rundum all vielen TV-Geräte eingeschaltet – dazu eine große Leinwand im Innenraum und je ein großer TV-Bildschirm auf den Außenterrassen.

Kulturpalast

Yours Bar

Lifassäule

Der kleine König

Andechser

Restaurant „Der Turm“

Kavos – griechisches Restaurant in der Grabenstrasse

Ihr kennt weitere Public-Viewing-Standorte,? Dan schreibt eine Mail an redaktion(at)wiesbaden-lebt(dot)com.

In eigener Sache

Für eine übergreifende Bildergalerie freuen wir uns auf viele Posts vom Public Viewing auf unserer Facebook-Seite – oder per EW-Mail an redaktion@wiesbaden-lebt.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!