Milliarden von Organismen bilden einen fruchtbaren Boden. Das Erdreich ist die Basis für die Ernährung des Menschen. Seit November gibt das Landesmuseum Einblicke in die vielfältige Welt unter unseren Füßen.

In den letzten sechs Monaten besuchten gut 20.000 Naturinteressierte die Ausstellung und entdeckten den Boden, seine Entstehung und die Lebewesen des Erdreichs. Mit den Methoden der Archäologen erforschten vor allem die jungen Besucher den Boden der Ausgrabungsinsel und fanden dort Verborgenes.

Landesmuseum (Museum Wiesbaden), kurzgefasst

Ostereiersuche am 17. April ab 14:00 Uhr
Ausstellung:
„Erdreich – Biden erforschen, Schätze entdecken“
Wann: 13. November 2016 bis 17. April 2017
Wo: Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, Vorragssaal des Museums,  Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt:  10,00 Euro

Im Rahmen der Ausstellung haben die jungen Forscher Antworten auf Fragen wie: Wie riecht Humus? Wo leben in Hessen Feldhamster? Wie viel Boden steckt in Spinat, Spaghetti oder Schnitzel und wie kommt der Geschmack in den Wein? Welche Rolle spielt der Boden für Wasser und Klima? gefunden.

Antikes, getarnt als Osterei

Am Ostermontag, dem letzten Tag der Ausstellung, sind Wiesadener und ihre Gäste ein letztes Mal eingeladen, im Museum Wiesbaden im Sand nach den Schätzen der Ausgrabungsinsel zu suchen. Zwischen den archäologischen Fundstücken gibt es auch gut getarnte Eier zu finden sein. Die süße Note ist dabei Trumpf!

Entdecker sein und Ostereier ausgraben

Wer gerne sehen möchte, was alles unter dem Sand verborgen ist, kann ab 14:00 Uhr dabei helfen, die archäologische Fundgrube komplett freizulegen. Dabei werden unter anderem die Spuren einer mittelalterlichen Grabstätte und die Überreste von Häusern der Vorgeschichte sichtbar – und nicht zuletzt freuen sich die Eier auf ihre Entdecker. Die glücklichen Finder erwartet eine süße Belohnung.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!