Fokussiert in die neue Saison und alle Trainer konzentrieren sich dabei auf Ihre Aufgaben. Sie glauben, dass ein zusätzlicher Trainer dem Bundesligisten bei der Entwicklung hilft.

Der VC Wiesbaden stockt sein Trainer-Team auf: Zur neuen Saison werden die Bundesliga-Volleyballerinnen wieder von drei Coachs betreut. Hierfür hat der Verein Olaf Minter fest verpflichtet. Der 34-Jährige erhält bei den Hessinnen einen Zweijahresvertrag und übernimmt die Funktionen des Co-Trainers und Scouts.

„Ich freue mich darauf, mit Dirk und Christian zusammen zu arbeiten. Sie sind absolute Profis auf ihrem Gebiet und ich möchte viel von ihnen lernen.“ – Olaf Minter

Der gebürtige Groß-Gerauer half in der vergangenen Spielzeit regelmäßig bei den Hessinnen als Statistiker aus, erfasste also während der Partien die Spieldaten der Spielerinnen und bereitete entsprechende Auswertungen für Chef-Coach Dirk Groß und seinen Co-Trainer Christian Sossenheimer vor. Nun wird Minter fester Bestandteil dieses Trainer-Teams und hier neben seinen Tätigkeiten als Scout auch das Mannschaftstraining mit anleiten und zusätzlich als Teammanager für Tanja Großer & Co. fungieren.

 „Gerne möchte ich meine auch Erfahrungen aus dem Männer-Volleyball mit einbringen und denke, dass ich dem Team damit weiterhelfen kann.“ – Olaf Minter

Der VC Wiesbaden konnte sich auf diese Weise die Dienste eines erfahrenen A-Lizenztrainers sichern. Minter feierte Mitte April den Europameister-Titel als Co-Trainer der Herren-U18-Nationalmannschaft. Zuvor war der bald 35-Jährige für über sieben Jahre Co-Trainer am Bundesstützpunkt Volleyball Internat Frankfurt, wo er die Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga betreute. Für den Männer-Bundesligisten United Volleys war er in 2015 zudem ein Jahr als Scout im Einsatz. Und auch am Volleyball-Standort Wiesbaden ist Minter kein Unbekannter: Bei Eintracht Wiesbaden ist er seit 2014 als hauptamtlicher Jugendtrainer und Jugendwart tätig. Nun wechselt er beim VCW zum Frauen-Volleyball.

„Ich saß schon als 16-Jähriger beim VCW auf der Tribüne und habe die positive Entwicklung des Vereins immer verfolgt.“  Olaf Minter

Auch VCW-Chef-Coach Dirk Groß freut sich auf seinen neuen Trainer-Kollegen: „Olaf hat in der abgelaufenen Saison als unser Scout hervorragende Arbeit geleistet. Er wird uns in den Bereichen Scouting, Trainingsgestaltung und Teammanagement sehr weiterbringen. Das passt alles gut zusammen.“ Er sei zufrieden, dass der VCW sein Trainer-Team wieder auf drei Coachs erweitert hat, so Groß weiter.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!