Alle Kinder sollen zur Schule gehen können, Ungleichheiten sollen bekämpft werden und friedliche, gerechte und inklusive Gesellschaften entstehen.

Beim achten Nachhaltigkeitsdialog hatte Wiesbadens Oberbürgermeister angegeben, dass er einmal die Woche  entweder mit dem Rad oder per Bus ins Büro fahre – und das dies sein Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität sei.

Nachaltigkeitsdialog, kurz gefasst

No one will be left behind – keiner wird zurückgelassen.<
Wann: Donnerstag, 8. März 2018, 19:30 uhr
Wo: Heimathafen, Karlstraße 22, 65185 Wiesbaden
Eintritt: frei

auf dem Das Umweltamt lädt dafür wieder alle Interessierten zum Austausch mit der Expertin sowie Oberbürgermeister Sven Gerich und Umweltdezernent Andreas Kowol in den „Heimathafen“, Karlstraße 22, ein.

Ob Sven Gerich in diesem Jahr mit dem Fahrrad zum Nachhaltigkeitsdialog kommen wird – wir werden es sehen. Abgesehen davon geht es bei der Veranstaltung des Wiesbadner Umweltamtes wie im vergangenem Jahr um Themen wie Armut und Hunger beenden, Geschlechtergerechtigkeit, sauberes Wasser, nachhaltige Städte, Klimaschutz und Frieden – Ziele, auf die sich die Vereinten Nationen (UN) im Rahmen der Agenda 2030 verständigt haben, um die Zukunft der Menschen und des Planeten zu sichern. Dabei richten sich die Global Goals an alle, nicht nur die Regierungen. Bürger, Wissenschaft, Wirtschaft, lokale Politik und Investoren: Alle Gruppen sind in der Agenda2030 angesprochenen.

Diskussionen und Lösungen

Auch wenn globale Kooperationen und Abkommen unersetzlich sind, geht es an diesem Abend im Nachhaltigkeitsdialog darum, wie wir alle in unserem jeweiligen Umfeld Diskussionen und Lösungen für eine enkeltaugliche Zukunft nach vorne treiben können.  – und damit die Grundlage bilden, auf der politische Hebel für große Trendwenden fußen können.

Zur Person: Dr. Maja Göpel

Dr. Maja Göpel ist Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Global Umweltveränderungen. Sie arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik. Wie Göpel erklärt, zeigt die Transformationsforschung, dass viele Vorreiterinitiativen auf lokaler Ebene entstehen, wo Politik und Lebensumfeld enger verzahnt sind – eine Chance für unsere Stadt, innovative Wege für die Erreichung der Global Goals vorzuleben. Seien auch Sie dabei – wenn es um Themen ihrer Zukunft geht.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!