Der 3. Midsummer-Run macht seinem Namen alle Ehre: In der Mittsommer-Woche richtet die Sporthilfe Wiesbaden den lieb gewonnen 5-Km Lauf aus – und dazu ein 10-Km Lauf und ein Halbmarathon

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. ist am 20. Dezember zum letzten Mal in diesem Jahr im Hotel Oranien zusammengekommen. Auf der Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder mit nur einer Gegenstimme für die Umbenennung in Sporthilfe Wiesbaden e.V. ausgesprochen.

3. Midsummer Run, kurz gefasst

Laufen und feiern – auf dem Schlossplatz
Wann: Mittwoch, 19. Juni 2019, 17:00 bis 22:00 Uhr
Wo: Schloßplatz, 65183Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Startgeld:
ab 16,00 Euro

Anmeldungen für alle Läufer unter www.midsummerrun.de

Der Zweck des Vereins besteht damit nicht mehr ausschließlich in der Förderung des Ball des Sports, sondern von nun an insbesondere in der Förderung des Breitensports in Wiesbaden. Dies soll laut neuer Satzung insbesondere durch die Ausrichtung von Sportveranstaltungen verwirklicht werden und darüber hinaus benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zur aktiven Ausübung von Sport bewegen.

„Es wird mit Sicherheit nicht möglich sein, für die Stiftung Deutsche Sporthilfe in den kommenden Jahren einen größeren Geldbetrag zu akquirieren oder zu erwirtschaften.“ – Andreas Steinbauer, Vorstand Sporthilfe Wiesbaden

Der gemeinnützige und rein ehrenamtlich organisierte Verein wurde am 6. Juni 2017 gegründet, um die Aktivitäten der Stiftung Deutsche Sporthilfe zu unterstützen sowie den Spitzen- und Breitensport in Wiesbaden zu fördern. Eines der erklärten Ziele war es, zusätzliche Gelderaus der Privatwirtschaft für die Stiftung einzuwerben, um damit ein äußeres Zeichen der Verbundenheit mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe zu setzen. Andreas Steinbauer,

Scheckübergabe, Gordon Sonett, Oliver Raun und Andreas Steinbauer.

Scheckübergabe, Gordon Sonett, Oliver Raun und Andreas Steinbauer ©2019 Sporthilfe Wiesbaden

Vorsitzender der Sporthilfe Wiesbaden, erklärt: Es ist uns gelungen, die Sichtbarkeit der Stiftung Deutsche Sporthilfe in Wiesbadenzu erhöhen. Unsere gesetzte Zielmarke, von 2019 an jährlich 100.000 Euro für die Stiftung Deutsche Sporthilfe einzuwerben, haben wir erreicht. Dies haben wir nurdurch die zusätzlich eingeworbenen Sponsorengelder beiden vom Förderverein ins Leben gerufenen Laufveranstaltungen EnergyRun und MidsummerRun erreicht.Trotz dieser Aktivitäten ist aber das Aufkommen durch Spenden und Sponsorengelder stark rückläufig. Der der Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe sieht die Ursache dafür vor allem in den geänderten Compliance-Regelungen nach den beispiellosen Fällen von Vetternwirtschaft in Wiesbaden

„Wir haben durchweg positive Rückmeldungen von den rund 1.200 Läuferinnen und Läufern erhalten.“ – Andreas Steinbauer, Vorstand Sporthilfe Wiesbaden

Bereits vergangene Woche Donnerstag wurde der Stiftung Deutsche Sporthilfe vor dem Rhein-Main Congress-Centerein symbolischerScheck über 100.000 Euro überreicht. Oliver Rau (Bildmitte), Vorstand der Stiftung Deutsche Sporthilfe, nahm mit Freude den Scheck aus den Händen von Andreas Steinbauer (rechts im Bild) und Gordon Bonnet, stellvertretend für den Vorstand des Fördervereins, entgegen.

„Für mich ist der MidsummerRun schon jetzt einer der schönsten Innenstadtläufe Deutschlands.“ – Andreas Steinbauer, Vorstand Sporthilfe Wiesbaden

Im Rahmen der Scheckübergabe und der Mitgliederversammlung gab Steinbauer den Termin für den 3. MidsummerRun bekannt. Der Lauf entlang von Wiesbadener Sehenswürdigkeiten führt am 19. Juni 2020 vom Schlossplatz mit Hessischem Landtag, Rathaus und Marktkirche über die Wilhelmstraße entlang des Staatstheaters, Kurhaus und Bowling Green über die Staatskanzlei bis zur Neroberg-Bahn im Nerotal und zurück. Damit beträgt die Laufstrecke wie 2019 für Kinder 2,5 km, und für Erwachsene 5 km. Auf vielfachen Wunsch von Läufern und Firmen wird dazu im nächsten Jahr erstmals ein 10 km-Lauf und zusätzlich ein Halbmarathon mit Erweiterung der Laufstrecke durch den Kurpark angeboten werden.

Ich bin mir sicher, dass die Medienpartnerschaft mit Hit Radio FFH und der VRM im kommenden Jahr für eine große Bekanntheit der Läufe sorgen wird. Ich rechne mit deutlich höheren Teilnehmerzahlen die wir Jahr für Jahr ausbauen wollen.“ – Andreas Steinbauer, Vorstand Sporthilfe Wiesbaden

Für Kinder ist die Teilnahme wie in den Vorjahren kostenlos. Handicapped und benachteiligte Jugendliche starten ebenfalls kostenfrei. Beginner/Walking 5 km bezahlen 16,00 Euro, 10 km: 24,00 Euro, Halbmarathon 21,1 km: 35 Euro. Die in diesem Jahr eingeführte Streckenführung habe sich bewährt, so Steinbauer zum Rahmen der Scheckübergabe. Auch Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende zeigt sich begeistert von. der Veranstaltung. Mit der zusätzlichen Erweiterung auf 10 km und Halbmarathon-Distanz wird der Midsummer-Run in diesem Jahr noch attraktiver.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Midsummer Run finden Sie unter www.sporthilfe-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!