Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

„Lore im Garten" – Wanderbühne auf Schloss Freudenberg

„Lore im Garten“ abgesagt

Das Festival „Lore im Garten“ ist erst einmal aus Gründen des Umweltschutzes abgesagt. Es ist anzunehmen, dass es einen Nachholtermin geben wird. Die Verantwortlichen von Schloss Freudenberg und die Experten im Umweltamt beraten darüber.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

„Lore im Garten“: Das Umweltamt bleibt mit Veranstaltenden in Kontakt, um zu schauen, was möglich ist und was nicht. Das gelte nicht nur für das Festival, sondern prinzipiell.

Seit 2020 gibt es das Festival Lore im Park. Die Absage an das Festival 2022 hat einen schalen Beigeschmack ? In Pandemie-Zeiten, ok das Festival war auf August terminiert, schaute das Umweltamt nicht genau hin. Wie anders ist zu erklären, dass den Verantwortlichen von Schloss Freudenberg in diesem Jahr eben von dieser Stelle kurzfristig eine Absage erteilt wurde. Die Begründung, dass das geplante Festivalgelände Teil eines Landschaftsschutzgebietes sei und die Termine in der Brutzeit läge, wirft die Frage auf, was war 2021 anders? Fakt ist, dass dass für den 18. Juni und 30. Juli geplante fällt Festival aus. Positiv ist, dass sich das Umweltamt lösungsorientiert gibt.

„Das Umweltamt kann das Festival aus Gründen des Natur- und Artenschutzes nicht genehmigen. Ausschlaggebend für das Versagen der Genehmigung ist die Lage des Veranstaltungsorts in Verbindung mit der Brut- und Setzzeit der heimischen Wildtiere.“ – Dr. Klaus Friedrich, Leiter des Umweltamts

In einer gemeinsamen Pressemitteilung heißt es am Donnerstag, dass das Umweltamt zusammen mit Schloss Freudenberg ausloten werde, ob, wie und wann die Veranstaltung Lore im Garten naturverträglich stattfinden kann. Gespräche dazu sollen in der 24. Kalenderwoche Woche stattfinden. Die besondere Lage von Schloss Freudenberg inmitten des Landschaftsschutzgebiets der Stadt Wiesbaden werde dabei beachtet – sodass alle Bedenken gegenüber der großen Lebensraumvielfalt und -qualität im Keim erstickt werden.

„Wir wollen zusammen mit dem Schloss Freudenberg eine Lösung suchen, natürlich immer unter Berücksichtigung der geltenden Vorgaben zum Natur- und Artenschutz.“ – Dr. Klaus Friedrich, Leiter des Umweltamts

Auch wenn das Wetter im September weniger beständig ist, verweist das Umweltamt darauf, dass die Brut- und Setzzeit der heimischen Wildtiere im Spätsommer beendet ist und das ein guter Zeitpunkt für eine Veranstaltung dieser Art sein könnte. Doch auch sind Lautstärke und Beleuchtung an die Umgebung anzupassen und müsse der Schutz der Grünbestände gesichert werden.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Freudenberg lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Schloss Freudenberg finden Sie unter www.schlossfreudenberg.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.