Reifendruck, Fahrradkette, Bremsen, Licht – wer sein Fahrrad liebt achtet darauf, dass es richtig in Schuss ist. Und wie sieht es mit der Akku-Pflege aus? Fahrradwartung leicht gemacht

Sommerzeit, die Schrauberzeit sollte eigentlich abgeschlossen sein. Die Unwägbarkeiten des Alltags bringen aber so manche Tücken mit und nicht jeder weiß sich dann schnell zu helfen. Ist der Reifen platt, steht das Fahrrad wieder nur herum.

Fahrradwartung und -reparatur, kurz gefasst

Stadtführung – Schwing dich auf – Radfahren in Wiesbaden
Wann: Samstag, 7. August 2021, 14:00 Uhr (etwa 2 ¼ Stunden)
Wo: Radlers am Hauptbahnhof Wiesbaden, Gleis 11
Teilnahme: 5,00 Euro

Die Teilnahme ist auf zehn Personen begrenzt; eine Anmeldung ist im Umweltladen Wiesbaden montags, freitags und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr und mittwochs von 13:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Die erste Spinnweben zeigen, das Rad wurde schon länger nicht benutzt. Das ist kein Zustand und ändern können Sie das nur selbst: Etwa das am nächsten Samstag. Beim Kurs zur Fahrradwartung und -reparatur vermitteln Experten an der Werkstatt des „Radlers“ am Hauptbahnhof Wiesbaden, Gleis 11. worauf zu achten ist. Übungsobjekt ist der eigene Drahtesel. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person fünf Euro.

Tipps und Tricks fürs Rad

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die ihr Fahrrad pflegen und kleine Reparaturen zukünftig selber erledigen möchten. In dem vierstündigen Workshop, gibt der ausgebildete Zweiradmechaniker Wolfgang Stallmann vom ADFC viele nützliche Tipps und Tricks, um das Rad in Schuss zu halten. Wer gleich die eine oder andere Reparatur erledigen will, kann das dafür benötigte Material vor Ort käuflich erwerben und direkt einbauen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Radler statt, ein Projekt der BauHaus Werkstätten Wiesbaden.

Schwing dich auf – Radfahren in Wiesbaden

Die Fahrradwerkstatt findet im Rahmen der Ausstellung des Umweltladens Schwing dich auf – Radfahren in Wiesbaden statt. Die Fahrrad-Ausstellung im Umweltladen stellt die vielen Verbesserungen vor, mit denen es die Stadt Wiesbaden in den letzten drei Jahren geschafft hat, sich zu einer fahrradfreundlicheren Stadt zu wandeln. Außerdem informiert sie zu den neuesten Regelungen der Straßenverkehrsordnung, die Radfahrende beachten müssen. Exponate, wie besonders helle Fahrradbeleuchtung und spezielle Regenbekleidung, zeigen, wie man auch bei Dunkelheit sicher ans Ziel kommt und wie es gelingt, im Sattel Wind oder Regen zu trotzen. Kartenmaterial zur Planung von Radtouren können im Umweltladen erworben werden.

„fahrradfahren fotografieren“

Teil der Ausstellung ist zudem die Fotoausstellung „fahrradfahren fotografieren“, die von Studierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign an der Hochschule RheinMain unter Leitung von Lothar Bertrams realisiert wurde. Die Fotos zeigen mit einer großen gestalterischen Vielfalt, dass Fahrradfahren schön und sexy ist und Spaß macht. Die Bilder rücken das Fahrrad nicht nur als Stillleben, sondern auch als Akt, Großaufnahme und Doppelbelichtung ins rechte Licht. Die Ausstellung kann noch bis 30. September im Umweltladen, Luisenstraße 19, besucht werden.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Umweltladen finden Sie im internet unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!