Menü

kalender

Mai 2024
S M D M D F S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Partner

Partner

/* */
Mehr als 800 Teilnehmer ziehen durch die Bahnhofstraße um für ein besseres Klima zu protestieren.

Klimastreik am 1. März in Frankfurt

Am Freitag, 1. März setzen ver.di und Fridays For Future ein gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz und verbesserte Arbeitsbedingungen im öffentlichen Nahverkehr. Der Klimastreik startet in Frankfurt um 12:00 Uhr. In Wiesbaden wird eine kleine Delegation gegen 10:00 am Verkehrsministerium eine Petition übergeben.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

Klimastreik als Ausdruck der kollektiven Verantwortung und des Engagements einer ganzen Generation für eine nachhaltige Zukunft, der Umwelt zuliebe. 

Beim Klimastreiktag am 1. März vereinen sich zwei bedeutende Akteure: die Gewerkschaft ver.di und die Klimagerechtigkeitsbewegung Fridays For Future (FFF). Ihr gemeinsames Ziel: die Förderung einer nachhaltigen Mobilitätswende, die sowohl den Kampf gegen die Klimakrise als auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) umfasst.

Klimastreik, kurz gefasst

emotionales und Kundgebung #wirfahrenzusammen
Wann: Freitag, 1. März 2024, 12:00,
13:30 Platz der Deutschen Einheit
Wo: Frankfurt

Für Fridays For Future liegt der Schwerpunkt auf der Bekämpfung der Klimakrise, während ver.di sich für bessere Arbeitsbedingungen der im ÖPNV beschäftigten Personen einsetzt. Beide Organisationen betonen die Notwendigkeit einer ausreichenden Personalausstattung im ÖPNV, um attraktive Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig die Mobilitätswende voranzutreiben.

Zentrale Forderungen der Kampagne umfassen Investitionen von mindestens 16 Milliarden Euro pro Jahr in den ÖPNV, sowohl zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen als auch zur Erweiterung des Angebots. Dabei betonen die Akteure die Bedeutung einer sozial gerechten Ausgestaltung des Ausbaus, um eine zusätzliche Belastung des Personals zu vermeiden.

Ich bin seit 34 Jahren Busfahrer bei der KVG und ich liebe meinen Beruf. Doch der Druck und die Belastung sind über die Jahre immer größer geworden. Das muss sich dringend ändern.

Peter Krauspenhaar Busfahrer und Vertrauensmann bei der KVG

In verschiedenen Städten in Hessen sind Aktionen geplant, darunter gemeinsame Klimastreiks von ver.di und Fridays For Future in Kassel und Frankfurt. Auch in Wiesbaden wird ein Streikversammlung stattfinden, gefolgt von einer politischen Petitionsübergabe an das Verkehrsministerium.

Für eine lebenswerte Zukunft

Die Zusammenarbeit von ver.di und Fridays For Future unterstreicht die Dringlichkeit und Komplexität der Herausforderungen im Bereich Klimaschutz und Arbeitswelt. Ihr gemeinsamer Einsatz am 1. März in verschiedenen Städten Hessens verdeutlicht den Willen zur Veränderung und zur Schaffung einer lebenswerten Zukunft für alle Bürgerinnen und Bürger.

Archivfoto ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Fridays for Future Bewegung finden Sie im Internet unter fridaysforfuture.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.