Pompöse Bauten, Kultiviertheit, Sicherheit – Wiesbaden ist eine schöne Stadt. Doch alles hat seine dunkle Seite. Wer hinter die Kulissen schaut, entdeckt sie – wortwörtlich.

Drogen, ominöse Geschäfte und Unterdrückung sind Alltag. Sexismus, Deutschrap und Shisha Bars sind Kultur. Das Junge Staatstheater Wiesbaden nimmt uns mit an einen Ort, an dem es ganz eigene Gesetze gibt: Das Westend. In ihrer Inszenierung zeigen sie die Geschichte eines Jugendlichen in der Wellritzstraße – und dessen Kampf um seine Identität und einen würdigen Platz in der Gesellschaft.

JUST – Junges Staatstheater, kurz gefasst

W183 – Inside Westend Theaterinszenierung
Wann: 11. Oktober 2020, 18.00 bis 19.35 Uhr
Wo: Wartburg, Schwalbacher Straße 51, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Kosten: 11,00 Euro

Fidan wohnt erst seit kurzem in der Wellritzstraße. Schnell merkt er, dass das Leben im Inneren Westend Wiesbadens anders läuft, als normal. Hier herrschen die Regeln der Straße. Klar ist: Fidan hat musikalisches Talent. Doch es gibt einen Haken – ohne Shehabs Hilfe kommt er nicht an die richtigen Kontakte für einen Label-Deal. Und dann ist da noch die wunderschöne Jadyn, die Fidan den Kopf verdreht. Aber ein Bulgare und ein türkisches Mädchen? Undenkbar. Jadyns Bruder Ibo hat es sowieso auf Fidan abgesehen. Als Shehab seinerseits versucht, Jadyn zu beeindrucken und Fidans Track als seinen eigenen ausgibt, gerät die Situation außer Kontrolle.

Zwischen zwei Welten

In seiner Comig-of-Age Geschichte vereint Regisseur Adewale Teodros Adebisi Schicksale verschiedener Menschen aus dem Viertel. In Gesprächen mit Ladenbesitzern, Musikern aus der Rapszene, Kindern und Jugendlichen, Mitarbeitern des Amts für Soziale Arbeit, Journalisten und Persönlichkeiten der Straße spürt der Autor und Regisseur den Geschichten des Westends nach. Diese setzt er in W183 – Inside Westend in Szene. Die jungen Schauspieler des JUST verkörpern in ihren Figuren den Zwiespalt zwischen zwei Welten: Zwischen Tradition und Moderne, Instagram und Schule, Sex und Drogen suchen sie ihren Weg. Zwischen Deutschrap und moralischen Werten, Barbershops und Shisha Bars hinterfragen sie ihre Identität. Zwischen Träumen und Straßenalltag, Familie und Geschlechterrollen kämpfen sie um einen würdigen Platz in der Gesellschaft. (Foto: Foto: Christine Trischler)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Staatstheaters Wiesbaden finden Sie unter: www.staatstheater.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!