In einer Generation gibt es solche und solche. Unterm Strich ist es gleich: Im Verbund ist man am stärksten. Das haben hessische Jugendorganisiationen erkannt.

Nach dem Vorbild der Europäischen Union haben sich in Wiesbaden 13 hessische Kinder- und Jugendvertretungen zusammengeschlossen. Gemeinsam setzen die Jugendlichen in der Hessischen Union zur Stärkung von Kinder- und Jugendinteressen  für die Interessen ihresgleichen. Ziel ist es, mit der Zusammenarbeit stärkeren Einfluss zu gewinnen, und so die Interessen von Kindern und Jugendlichen vor dem Hessischen Landtag besser zu vertreten.

„Ich bin natürlich froh, dass wir diesen großen Schritt geschafft haben. Jetzt können wir kontinuierlich Hessen für alle Kinder und Jugendliche etwas besser machen.“ – Robin Balzereit, Arbeitskreisleiter

Mit der Gründud des Dachverbandes hat das Jugendparlament Wiesbaden eines der größten Ziele für diese Legislaturperiode erreicht. Unter dem Arbeitskreisleiter Robin Balzereit gelang es, diesen Plan, der schon seit einigen Jahren bestand, in die Tat umzusetzen. Der Areitskreisleiter ist zuversichtlich, dass „HUSKJ“ auf lange Sicht deutlich mehr erreichen kann.

Ausblick HUSKJ

Auf der kommenden konstituierenden Sitzung wird dann die Geschäftsordnung der Union beschlossen und der Vorstand gewählt, was die zukünftige Arbeit der jungen Abgeordneten maßgeblich beeinflussen wird.“

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!