Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Jugend-Info-Börse Wiesbaden: Erfolge, Auszeichnungen und Internationalisierung im Fokus im Stadtverordnetensitzungssaal

Jugend-Infobörse Wiesbaden: Erfolge, Auszeichnungen und Internationalisierung

Austauschprogramme gibt es viele, und ein Auslandsjahr während der Berufsausbildung eröffnet horizontale Perspektiven und stärkt die berufliche Kompetenz junger Auszubildenden. Die Jugend-Infobörse im Rathaus verriet, was es dazu braucht.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

Junge Menschen zieht es während oder nach der Schule ins Ausland. Sie möchten Erfahrungen sammeln und ihre Sprachkenntnisse vertiefen. Die  Jugend-Infobörse unterstützt sie dabei.

Unter dem inspirierenden Motto Gemeinsam die Welt entdecken haben sich Mitte November auf der Jugend-Infobörse in Wiesbaden knapp 25 Anbieter als auch gemeinnützige Organisationen versammelt, um Jugendliche und jungen Erwachsenen über die Fülle internationaler Bildungs-, Reise- und Begegnungsprogramme zu informieren. Dabei erwies sich Infobörse als ein lebendiger Treffpunkt für bildungshungrige Jugendliche und engagierte Auszubildende. Im Mittelpunkt stand die Förderung von internationalen Erfahrungen, die den Horizont junger Menschen erweitern und ihre berufliche Entwicklung positiv beeinflussen.

Auszeichnung Wiesbadener Auszubildender

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Übergabe von Europässen an Wiesbadener Auszubildende, die im Laufe des Ausbildungsjahres 2023 ein Auslandspraktikum mit Bravour absolvierten. Von Zimmerfrauen über Bauzeichnerinnen bis hin zu Verwaltungsfachangestellten repräsentierten die 39 Auszubildenden eine beeindruckende Vielfalt an Ausbildungsberufen.

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende würdigte in seiner Ansprache nicht nur die berufliche Leistung der Auszubildenden, sondern betonte auch den bewundernswerten Mut, den diese jungen Menschen bei ihrer internationalen Erfahrung bewiesen haben. Sozialdezernentin Dr. Patricia Becher unterstrich, dass Auslandspraktika dazu beitragen, das Verständnis für andere Kulturen und Lebensweisen zu vertiefen.

Auslandspraktika und Finanzierung durch „Erasmus+ Pool Projekte“

Seit 2018 ist ein Auslandspraktikum ein fester Bestandteil der Ausbildungspläne, jedoch nutzen nur wenige Nachwuchskräfte dieses Angebot. Das Forum Wiesbaden International, das BWHW und die Ausbildungsabteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden setzen daher gemeinsam verstärkt auf die Internationalisierung der Ausbildung (IndA).

Anne Boerée vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. (BWHW) zog im Anschluss ein positives Fazit: Die Veranstaltung markiere einen bedeutenden Schritt in der Anerkennung und Förderung des Engagements junger Auszubildender, die mutig internationale Erfahrungen gesammelt und dabei wertvolle Fähigkeiten für ihre berufliche Zukunft erworben haben.

Das IndA-Projekt schafft Strukturen für Unternehmen und Jugendliche, um Auslandspraktika zu ermöglichen. Die Finanzierung erfolgt über sogenannte „Erasmus+ Pool Projekte“. Neben persönlicher Beratung und organisatorischer Unterstützung erhalten die jungen Auszubildenden interkulturelle Trainings und werden pädagogisch während des gesamten Prozesses begleitet.

Kontakt zur Jugendinfo-Börse

Fragen zur Jugend-Info-Börse beantwortet Anne Eichhorn vom Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Jugendarbeit, unter Telefon (0611) 313255 oder per E-Mail an jugendinternational@wiesbaden.de.

Foto oben: LH Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen finden sich unter www.hessen-total-international.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.