Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
Die Zeit vor und nach der Geburt unterstützt die Hebamme die Mutter. Der Jobnavi klärt auf ©2019 Volker Watschounek

Jobnavi, zu Gast im Helios Bildungszentrum Wiesbaden

Wer Hebamme werden will, muss künftig studieren. Das Helios Bildungszentrum gilt hier hier in Wiesbaden als erste Anlaufstelle. Wer sich über das Duale Studium Hebammenkunde informieren möchte, sollte sich den 17. Oktober rot im Kalender anstreichen.

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Bislang werden Hebammen an Hebammenschulen ausgebildet. Zugangsvoraussetzung war die mittlerer Reife oder ein gleichwertigem Schulabschluss. Bald gilt… Der Jobnavi klärt auf. 

Die einen fühlen sich berufen, für andere ist es ihr Traumberuf – und für beide gilt: es wird anspruchsvoller. Wer Hebamme werden möchte soll künftig eine akademische Ausbildung durchlaufen – ein praxisnahes duales Studium. Mehr dazu können angehende Absolventen im Rahmen des Jobnavi Tag erfragen.

JobNavi –  Duales Studium Hebammenkunde
Wann: Donnerstag, 17. Oktober 2019, zwischen 14:15 und 16:30 Uhr
Wo: Helios Bildungszentrum Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Straße 100, 65199 Wiesbaden (Anfahrt planen!)

Für die Anmeldung und für Rückfragen sind die Mitarbeiter des JobNavi unter (0611) 315730 oder per E-Mail an jobnavi@wiesbaden.de zu erreichen. 

Hebamme, Duales Studium

Der Beruf der Hebamme wird aufgewertet. Soll der Zugang per Gesetzentwurf nur noch per Studium möglich werden, bietet das Helios Bildungszentrum mit Start am 1. Oktober 2020 letztmailg Hebammenschülern ein Duales Studium an. Über die Zulassung entscheidet kein Notendurchschnitt. Sie ist abhängig von der Empfehlung der Hebammenschule, die für ihre Entscheidung eine Prüfung kurz vor Ablauf der Probezeit durchführt.

„Als Wirtschafts- und Gesundheitsdezernent liegt mir die Fachkräftesicherung am Herzen. Die Hebamme unterstützt die werdende Mutter vor, während und nach der Schwangerschaft.

Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Wissenswerte Informationen über das Helios Bildungszentrum Wiesbaden und die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden erhalten die Teilnehmer an diesem Tag von der Leiterin der Hebammenschule, Tina Lochner, persönlich. Das Bildungszentrum ist der zentrale Anlaufpunkt für Bewerber und Helios Mitarbeiter bei Fragen und Anliegen rund um die Bereiche Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung. Der Ausbildungsberuf Hebamme sowie das Duale Studium Hebammenkunde werden von Auszubildenden und Studierenden vorgestellt. Der Bericht über die eigenen Erfahrungen rundet ihren Vortrag ab.

Per Gesetz gibt es bei jeder Geburt eine Hinzuziehungspflicht einer Hebamme. Daher ist es wichtig, dass wir für diesen bedeutenden Beruf geeignete Nachwuchskräfte finden.“

Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Nach einer Führung durch das Bildungszentrum folgt der beliebte Praxisanteil . Die Auszubildenden und Studierenden leiten für die Teilnehmer Mitmachübungen zur Rückbildung, Babymassage und Geburtsvorbereitung an, die einen praxisnahen Einblick in den Ausbildungs- und Studienberuf gewähren. 

Hebamme, jetzt bewerben

Durch die Reform der Berufsausbildung zur Hebamme wird der Hebammenberuf in Zukunft akademisiert und lediglich als Duales Studium angeboten. Somit ist es die letzte Chance für potentielle Nachwuchskräfte, den Hebammenberuf in Wiesbaden noch in einer dualen Ausbildung zu erlernen. Das Helios Bildungszentrum Wiesbaden sucht für das Jahr 2020 noch Auszubildende für die Ausbildung zur Hebamme (m/w/d) mit der Möglichkeit zum Dualen Studium in Hebammenkunde. Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober 2020; Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2019. 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Schelmengraben lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Jobnavi finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.