Wiesbaden ist Multikulti. Niergendwo in der Innenstadt wird das deutlicher, als beim Internationalen Sommerfest: beim großen Miteinander auf dem Schloßplatz.

Zu Beginn des Frühjahrs hatte es sich bereits angekündigt: Corona und Feste zu feiern passt noch nicht zusammen. Zu groß ist das Risiko, die kleinen Erfolge zu verspielen. So nimmt der Absage-Reigen seinen lauf – so muss das 46. Internationale Sommerfest auch in diesem Jahr ausfallen. Viele Wiesbadener reist das eine Lücke in den persönlichen Eventkalender.

„Das Internationale Sommerfest ist ein Fest der Begegnung und Umarmung. Ohne diese Nähe ist das Sommerfest nicht authentisch.“ – Sozial- und Integrationsdezernent Christoph Manjura

Zusammen zu tanzen, sich zu umarmen, sich direkt mit vielen auszutauschen – das Fest so zu feiern, wie es die Wiesbadener lieben, sei in der aktuellen Situation nicht vorstellbar, begründet Wiesbadens Sozial- und Integrationsdezernent die Entscheidung. Darüber hinaus hätten die Vereine, die über 80 Prozent des Bühnenprogramms darstellen, in den vergangenen Monaten auch keine Aufführungen und Proben durchführen können, ergänzt ergänzend Elena Howitsch von der Geschäftsstelle des Ausländerbeirats. Im Blick nach vorne besteht aber Grund zum Optimismus. Das bereits terminierte Sommerfest am 10. September 2022 hoffen wir in altbewährter Form durchführen zu können sind sich Christoph Manjura und die Geschäftsstelle des Ausländerbeirats einig.

Amt für Zuwanderung und Integration

Das Amt für Zuwanderung und Integration stellt jedes Jahr zusammen mit Wiesbadener Vereinen im Rahmen des Sommerfestes und in Kooperation mit dem Ausländerbeirat auf dem Wiesbadener Schlossplatz ein Fest für jedermann auf die Beine. 2020 wurde das Fest Corona-bedingt abgesagt. In diesem ist es wieder so. Dann feiern wir das 45. Internationale Sommerfest eben 2022.

Foto oben ©2021 LH Wiesbaden bearbeitet Wiesbaden lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Internationalen Sommerfest finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!