Gespannt warteten alle auf den offiziellen Start der KCR Damensitzung 2019, welche von den KCR Starlights und der Sitzungspräsidentin Denise Baumgärtner pünktlich eröffnet wurde.

Das weibliche Komitee hatte tatkräftig Unterstützung von ihrem Schirmherr Dennis Volk-Borowski, der an diesem Abend im Frauenkostüm erschien. Gemeinsam mit seiner Frau vervollständigte er das elfköpfige Komitee.

Vom Pizzabäcker zum Tänzer

Den Startschuss für das abwechslungsreiche Programm machte der Pizzabäcker Ciro und ein sehr schöner Abend bei bester Stimmung nahm seinen Lauf. Ciro, bekannt aus Funk und Fernsehen, brauchte nicht lange, um die anwesenden Damen mit italienischem Charme und Amore zu begeistern. Zur Freude der vielen weiblichen Besucher, gaben die überwiegenden männlichen Tänzer anschließend ihr Bestes. Obwohl sich so manch weibliche Besucher doch nur als sehr gut kostümierter Mann zu erkennen gab, was wohl an den unrasierten Beinen, oder Gesichtern lag.

Highlights des Abends

Ein Highlight jagte das Nächste und die Vorräte an Sekt und frischen bunten Cocktails schrumpften schnell auf ein sehr geringes Maß. Die Starlights des KCR eröffneten die Damensitzung, bevor sie anschließend das Komitee besetzten. Die Dancing Manicas, The Men Show und die Dunkerboys begeisterten das Publikum, gefolgt von der Überraschung des Abends: den Pink Tigers aus Frankfurt, die einzige Showgarde und Tanzformation, die nur aus homosexuellen Männern besteht.

Gefeiert bei bester Laune

Weitere Tanzgruppen, mit fast ausschließlich männlichen Akteuren, brachten die Stimmung der Damen im Saal zum Höhepunkt. Die Sixpacks, die Funken Spritzer, die Feuerwehr der Biebricher Waden, die Dodos, die Summer Sexbombs, die Dancing Jesters, die Pinguine und zum Finale die Stifterappler im knackigen Almoutfit. Selbst als kurz vor Mitternacht das offizielle Programm beendet wurde, feierten die Damen noch einige Zeit bei bester Laune im Hilde-Müller-Haus weiter.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder: Carsten Simon

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!