Auch mit Beeinträchtigungen sind viele Betroffene hochmotiviert und voll leistungsfähig. Oft reichen kleine Veränderungen, um jemanden im Betrieb zu integrieren. Johannes Krätzer weiß das.

Die Handwerkskammer Wiesbaden hält ein neues kostenfreies Dienstleistungsangebot für ihre Mitgliedsbetriebe bereit. Johannes Krätzer informiert und begleitet Handwerksbetriebe bei der Neueinstellung, (Weiter-)Beschäftigung oder Ausbildung von schwerbehinderten Menschen. Als Brückenbauer zwischen den Betrieben und der vielfältigen Beratungslandschaft arbeitet Krätzer mit dem Integrationsamt, den Integrationsfachdiensten und den örtlichen Agenturen für Arbeit zusammen. Aber auch bei der Beantragung von Förderungen, Zuschüssen und der behindertengerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen unterstützt der 27-Jährige.

Brückenbauer einmal anders

Hauptgeschäftsführer Bernhard Mundschenk hält die zusätzliche Fachberatung für eine wichtige Ergänzung des bestehenden umfangreichen Dienstleistungsangebots und betont: Oft sind es fehlende Informationen und Vorbehalte, die Unternehmen davon abhalten, Menschen mit einer Behinderung zu beschäftigen. Wichtig ist, dass das Anforderungsprofil der Arbeitsstelle und das Fähigkeitsprofil des Menschen zusammenpassen. Auch könnten Menschen mit einer Behinderung an dem richtigen Arbeitsplatz voll einsatzfähig und in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung für das Unternehmen sein, so Mundschenk. Als Fachberater für Inklusion verfolgt Krätzer das Ziel, einen gesellschaftlichen Beitrag für eine inklusive Lebenswelt zu leisten. Krätzer hat sowohl Kindheitspädagogik als auch Bildung und soziale Arbeit studiert. Die Stelle wird gefördert vom Landeswohlfahrtverband (LWV) Hessen Integrationsamt.

Foto ©2022 Handwerkskammer

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden finden Sie unter www.hwk-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!