Sie möchten gründen und suchen nach Finanzierungsmöglichkeiten? Sie haben gegründet und möchten sich über Fördermöglichkeiten informieren?

Am Donnerstag, 3. Februar, lädt das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung zum 3. Online-Netzwerktreffen Wiesbaden Gesundheitsstandort für Gründer, Startups & junge Unternehmen ein. Zwischen 18:30 bis 20:00 Uhr geht es dann um das Thema Fördermöglichkeiten. Mit Nina Gibbert-Doll, Förderberaterin der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, konnte erneut eine erfahrene Impulsrednerin gewonnen werden.

Online-Netzwerktreffen, kurz gefasst

Gesundheitsstandort WiesbadenDrittes Online-Netzwerktreffen
Wann: Donnerstag, 3. Februar 2022, 18:30 bis  20:00 Uhr
Wo: Online
Kosten: frei

Anmeldung bis zum 28. Januar erwünscht per E-Mail an existenzgruendung@wiesbaden.de an.

Der Gesundheitssektor ist in der Landeshauptstadt Wiesbaden eine ausgesprochen gründungsstarke Branche. Unter dem Motto Gesunde Startups für ein gesundes Wiesbaden sorgt das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung im Dezernat des Bürgermeisters durch das dritte kostenlose Netzwerktreffen dafür, dass sich die Unternehmen der Gesundheitsbranche branchenspezifisch informieren, untereinander stärker vernetzen können und Gründungsinteressierte den Standort schätzen lernen. Zudem gewinnen junge Unternehmen der Branche durch spezifische Öffentlichkeitsarbeit deutlich an Bekanntheit.

„Die Frage nach Förderung kommt in den unterschiedlichen Phasen einer Gründung auf. Wir wollen unseren Wiesbadener jungen Unternehmen den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln aufzeigen.“ – Dr. Oliver Franz, Wirtschafts- und Gesundheitsdezernent

Einführen in den Abend wird Beate Betz, Leiterin des Teams Gründerservice & junge Unternehmen im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung. Nina Gibbert-Doll informiert anschließend über aktuelle Fördermöglichkeiten mit Schwerpunkt junger Unternehmen aus der Gesundheitsbranche und geht dabei sowohl auf spezielle Fragestellungen, die im Vorfeld im Netzwerk eruiert wurden, wie auch auf weitere Fragen zu Förderungen ein, die sich im Verlauf der Veranstaltung ergeben.

„Die Beratung durch die ‚WI BANK‘ ist unabhängig und kostenfrei, was ein echter Vorteil ist. Am 3. Februar konzentrieren wir uns hierbei auf junge Unternehmen aus der Gesundheitsbranche.“ – Dr. Oliver Franz, Wirtschafts- und Gesundheitsdezernent

Grundsätzlich unterstützt das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung Interessierte ab den ersten Überlegungen zur Selbständigkeit in allen Phasen des Gründungsprozesses. Dazu zählen persönliche Gespräche, vielfältige Informationen zu Beratungs- und Anlaufstellen, zu Qualifizierungsangeboten, zu Fördermöglichkeiten, Wettbewerben, aktuellen Veranstaltungen, zu Raumangeboten und Best Practice aus Wiesbaden ebenso wie die Vernetzung und der Austausch sowohl untereinander als auch mit weiteren Kontaktpartnern.

Symbolfoto ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Landeshauptstadt Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!