Die Betonpfeiler stehen. Alle sind bestens präpariert um den Stahlkoloss zu tragen. Kommende Woche beginnen die Montagearbeiten der Fußgängerbrücke: mit Behinderungen ist zu rechnen.

Über die Berliner Straße (Bundesstraße B54) führt stadtauswärts im Übergangsbereich zur B455 eine Fußgängerbrücke. Die Brücke verbindet die Bushaltestelle Siegfriedring südlich der Berliner Straße mit dem nördlich liegenden Gebiet (Abraham-Lincoln-Straße) und der dort befindlichen Bushaltestelle. Das bestehende Bauwerk soll um eine Überführung des südlichen Abfahrtsastes der Berliner Straße auf den Siegfriedring erweitert werden, um den Fußgängern einen sicheren Übergang zu ermöglichen. Die Unterbauten zur Auflagerung des Überbaus und des Treppenturmes wurden aus Stahlbeton hergestellt. Der Überbau sowie der anschließende Treppenturm wurden komplett aus Stahl gefertigt.

Fußgängerbrücke wird montiert

Am kommenden Dienstag wird der Stahlüberbau eingehoben. In den darauf folgenden Tagen bis einschließlich Freitag, 21. Mai, wird der Treppenturm montiert. Die Stahlteile werden mit Schwertransporten auf die Baustelle angeliefert. Um die verkehrlichen Behinderungen so gering wie möglich zu halten, finden die Transporte in den frühen Morgenstunden bei geringem Verkehrssaufkommen statt.

Abfahrt gesperrt

Die Abfahrtsspur auf den Siegfriedring wird für die Montagearbeiten ab Montag, 17. Mai, 19:00 Uhr, bis Freitag, 21. Mai, 18:00 Uhr, voll gesperrt. Es wird eine Umleitungstrecke über Erbenheim ausgeschildert. Die Bushaltestelle Siegfriedring wird in diesem Zeitraum nicht angefahren. Die Busse werden über die Abraham-Lincoln-Straße umgeleitet.

Freier Durchgang für Fußgänger

Der Fußverkehr auf der Bestandsbrücke wird weitestgehend aufrechterhalten. Im Übergangsbereich der Bestandsbrücke zum Erweiterungsbauwerk wird eine Einengung vorgesehen. Für den Zeitraum, in dem der Überbau eingehoben wird, kommt es auf der Fußgängerbrücke zu kurzen, temporären Sperrungen. Es wird daher empfohlen, die Fußgängerbrücke am Dienstag, 18. Mai, zu meiden.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite mit dem Verkehrsentwicklungsplan der Stadt finden sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!