Im Schatten von Disney Land strahlt der Alptraum in Bonbonfarben. Ein rührender Film über eine solidarische amerikanische Parallelwelt.

Regisseur Sean Baker erzählt von einer alleinerziehenden jungen Mutter und ihrer abenteuerlustigen, sechsjährigen Tochter, die im Magic Castle, einem heruntergekommenen Motel nahe Disney Land, leben.

Filme im Schloß, kurzgefasst

Filmvorführung: „The Florida Project“ (Originalton)
Wann: Freitag, 27. April 2018, 20:00 Uhr
Wo: Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich ,  Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
Eintritt: 5,00 Euro

Vorbestellungen sind unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail info@filme-im-schloss.desowie Telefon (0611) 840766 und 313641 möglich.

Der Film beleuchtet das Leben einer Sechsjährigen, die mit ihrer Mutter am Rand des Existenzminimums lebt. Zwei Personen, die auf Almosen angewiesen sind und trotzdem voller Optimismus leben und ständig am Träumen sind. Halley versucht ihr eine gute Mutter zu sein.

Medienstimmen

Sight & Sound schreibt, dass das denkwürdige Drama Regisseur Baker als einen der originellsten Chronisten von Kindern im Film etabliert. US-Star Willem Dafoe spielt den Hausmeister, der für diese Rolle seine dritte Oscar-Nominierung erhielt. Die Berlinale widmete Dafoe in diesem Jahr eine Hommage, verbunden mit der Verleihung des Goldenen Ehrenbären.