Schüler lernen kennen und stellen vor. Beim Jugendaktionstag ‚gEt a liFe! geht es darum informiert zu werden aber auch selbst Informationen weiter zu geben.

„Der Jugendaktionstag ‚gEt a liFe! Es ist dein Leben – mach was draus!‘ war auch dieses Jahr mit der Alexej-von-Jawlensky-Schule wieder ein voller Erfolg“, so der Geschäftsführer des Wiesbadener Präventionsrates, Bürgermeister Dr. Oliver Franz.

Kennenlernen

Ziel war es auch dieses Jahr am 9. November wieder, den Schülern sowie den Lehrern der 8. Jahrgangsstufe in Kleingruppen die Möglichkeit zu bieten, das breitgefächerte Beratungs- und Informationsangebot für Jugendliche  kennen zu lernen und Berührungsängste vor den Einrichtungen abzubauen.

Teilnehmende Einrichtungen

Bürgermeister Dr. Franz hatte zur Vorstellung des Präventionsprojektes in den Saal des Georg-Buch-Hauses eingeladen und übergab dort der Schulleitung als Dank für ihr Engagement eine Urkunde im Namen des Präventionsrates. Einen ganz besonderen Dank richtete Dr. Franz an die teilnehmenden Einrichtungen, wie das Suchthilfezentrum, pro familia, AIDS-Hilfe e. V., Koordinationsstelle „Echt&Stark“, ZORA, Wildwasser Wiesbaden, Polizeidirektion Wiesbaden, Jobnavi, Nummer gegen Kummer, upstairs, donum vitae und die Abteilung Schulsozialarbeit des Amtes für Soziale Arbeit, durch deren Engagement dieser Tag erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Hintergrund

Die AG Impuls ist Eine Arbeitsgruppe des Wiesbadener Präventionsrates, und gestaltet seit dem Jahr 2006 einmal im Jahr den Aktionstag ‚gEt a liFe! Es ist dein Leben – mach was draus!‘ an einer der weiterführenden Schulen in Wiesbaden. In der AG sind Einrichtungen vertreten, die auf die Belange der Jugendlichen spezialisiert sind.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!