Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Batterie- und Wasserstoffbetriebener Müllwagen auf dem Schlossplatz vor dem Neuen Rathaus.

Erster Wasserstoff-Müllwagen für Wiesbaden

Seit einer Woche ist auf Wiesbadens Straßen ein E-Müllwagen mit Wasserstofftanks unterwegs. Wenn die Batterien nach etwa drei bis vier Stunden ihren Geist aufgeben, fährt das Fahrzeug mit Wasserstoff weiter: bei einer Tour etwa 60 Kilometer.

Volker Watschounek 7 Monaten vor 0

Seit einer Woche ist einer der modernsten Müllwagen in Wiesbaden unterwegs:  ein elektrisch angetriebenen Müllwagen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen.

Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) und die Firma Zöller präsentierten am Mittag stolz den ersten mit Wasserstoff betriebenen Müllwagen in Wiesbaden. Deutschlandweit gibt es davon bisher nur knapp 100 Exemplare. Bei der Vorstellung auf dem Schlossplatz betonte Stadtrat Andreas Kowol die Bedeutung der Umstellung auf umweltfreundliche Fahrzeuge. Luftreinhalteplan der Stadt Wiesbaden, Dieselfahrverbote drohten.

Daten und Fakten

Niederflur LKW, 3 Achser von Kirchhoff/Zöller, Typ Blue Power | Zulässiges Gesamtgewicht 27 Tonnen | Nutzlast 10,5 Tonnen | Elektromotor mit mindestens 250 kW Leistung | Batterie mit mindestens 85 kWh | 2 Brennstoffzellen mit je 30 kW Leistung (60 kW) | 4 Wasserstofftanks | Reichweite in Mischbetrieb bis zu 250 km | Lebensdauer der Brennstoffzellen in Betriebsstunden 10.000 plus | Co2-Einsparung gegenüber Verbrenner-Müllwagen 51,6 t pro Jahr.

Von Seiten der Stadt habe man damals mit allen städtischen Gesellschaften gesprochen und gefragt: Was kann man machen? Von Seiten des Umweltamtes kam die Bestätigung. Wenn man alle Busse und auch die Müllfahrzeuge technologisch auf den neuesten Stand bringe und mit der Entwicklung gehe, dann ergebe sich eine Reduzierung bei den Stickoxiden. Die Erkenntnis war damals auch in die Gerichtsverfahren eingeflossen – und hat geholfen, die drohenden Diesel-Fahrverbote abzuwenden.

Wiesbaden ist führend dabei, wenn es darum geht, Fördermittel einzustreichen. Bei allen Maßnahmen, die wir in den letzten 5-6 Jahren auf den Weg gebracht haben, waren wir immer unterwegs, um Fördermittel dafür zu gewinnen. Stichworte sind hier digitalisiertes Parken, digitale Verkehrsleitsysteme und ganz vorne die Fahrzeugbeschaffung. – Andreas Kowol

Die Einführung von elektrisch betriebenen Bussen und Müllwagen in Wiesbaden habe sich allerdings als langwieriger Prozess erwiesen, ergänzte Markus Patsch, Betriebsleiter bei ELW Schon die ersten Bestellungen gestalteten sich schwierig, da es an ausreichend verfügbaren Fahrzeugen mangelte. Das galt und gilt für Busse genauso wie für Müllfahrzeuge. Emissionsfreien Fahrzeuge werden individuell hergestellt. Es gibt keine Massenproduktionsstätten, und das treibt die Kosten hoch. Ein Fahrzeug allein schlägt mit 1,1 Millionen Euro zu Buche, mehr als das dreifache herkömmlicher Müllfahrzeuge, die rund 320000 Euro pro Fahrzeug kosten. Die Förderung seitens des Bundes ist daher entscheidend, – und Wiesbaden auf der Seite der Gewinner.

Dieses Fahrzeug ist gefördert mit 90 Prozent der Mehrkosten. Die ELW hat bereits im vergangenem Jahr an einem großen Förderaufruf des Bundes teilgenommen – Speziell hier beim Bundesministerium für Digitales und Verkehr. – Markus Patsch

Wiesbaden hat jedoch bisher erfolgreich Fördermittel für die Elektrobusse von ESWE Verkehr, Dienstfahrzeuge und Müllfahrzeuge erhalten. Der Bund beteiligt sich großzügig an der Finanzierung des neuen Wasserstoff-Müllfahrzeugs und weiterer Elektro-Müllwagen.

Das neue Wasserstoff-Müllfahrzeug erweist sich als Erfolg und wird bereits seit fünf Tagen auf der Wiesbadener Bio-Tour eingesetzt. Bislang gab es keine Beschwerden, und die dritte Generation der Zöller-Fahrzeuge scheint alle Kinderkrankheiten überwunden zu haben. Der Müllwagen legt täglich 30 bis 50 Kilometer zurück und leert dabei 800 bis 900 Behälter. Pro Woche erreicht er bis zu 250 Kilometer und bis zu 4500 Leerungen. Eine Wasserstoff-Tankfüllung soll für eine Woche ausreichen. Getankt wird an einer Freien Tankstelle in Wiesbaden Nordenstadt.

Da diese Fahrzeuge von Seiten der Industrie nicht so im Fokus stehen, handelt es sich um Ein Müllwagen aus einer Manufaktur-Werkstatt. Eine Einzelherstelung. Das heißt es gibt sehr wenige Fahrzeuge. Hoffnung macht, dass die Nachfragen der kommunalen Familie in Deutschland sehr hoch ist, weshalb davon auszugehen ist, dass die Preise deutlich fallen werden. – Markus Patsch

Die Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge ist ein wichtiger Schritt in Richtung Elektromobilität. Bis 2025 sollen in Deutschland 10 Prozent des Fuhrparks auf Elektroantrieb umgestellt werden. Die ELW ist hierbei bereits gut vorangeschritten und hat nächstes Jahr das Ziel von 50 Prozent erreicht. Von rund 400 Fahrzeugen wurden bislang 20 umgestellt.

Fotos ©2023 Volker Watschounek / Wiesbaden lebt

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Internetseite der ELW mit allen wichtigen Informationen finden Sie unter www.elw.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.