Die LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden wird es ab dem 01.04.2021 so nicht mehr geben, die Nachfolge wird die Fraktion DIE LINKE. antreten.

Pressemitteilung der Linke&Piraten Rathausfraktion

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wollen wir uns verabschieden. Es werden alle bisherigen Fraktionsmitglieder der Partei DIE LINKE. aufgrund der Wahl wieder in der Stadtverordnetenversammlung vertreten sein. Ergänzt werden wir durch Nina Schild, die für DIE LINKE neu in das Parlament eingezogen ist. Das freut uns alle sehr und wir möchten unseren Wähler dafür herzlich danken. Da aber Jörg Sobek nicht mehr zur Wahl angetreten ist, wird die Piratenpartei kein Teil unserer Fraktion mehr sein. Das ist sehr schade und er wird uns im Stadtparlament sehr fehlen. Jörg Sobek wird nun im Ortsbeirat Nordost mitarbeiten, wo er als Spitzenkandidat der Liste LINKE&PIRATEN gewählt wurde und insofern seine gute Arbeit in den zurückliegenden fünf Jahren honoriert wurde“ fasst der Fraktionsvorsitzende Ingo von Seemen zusammen.

Politikwechsel

„Durch die Verluste der skandalgeschüttelten CDU und den regelrechten Absturz der AfD einerseits und der stattlichen Anzahl neuer Gruppen im Stadtparlament und sehr erfolgreichen parteiunabhängigen Wählergruppen in Ortsbeiräten andererseits wird der Wunsch vieler Wähler nach einem Politikwechsel deutlich, nach einer Verkehrswende, der Beachtung des Klimawandels, wirklicher Bürgerbeteiligung, bezahlbarem Wohnraum und einem guten Miteinander“ ergänzt der Stadtverordnete Hartmut Bohrer.

Absage an den Parteienproporz

„Entscheidend werde auch sein, nach welchen Kriterien die Dezernate besetzt werden. Dies dürfe keinesfalls wieder nach Parteienproporz geschehen, sondern durch ordnungsgemäße Ausschreibung und eine Besetzung ausschließlich nach Qualifikation und Eignung“ betont von Seemen.

Foto: public domain 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Partei Linke&Piraten finden Sie unter www.fraktionlundp.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!