Akrobatik pur und eine echt Kölsch Show brachten die Kölner Rheinveilchen mit nach Wiesbaden. Da bliebt im Publikum manch einem der Atem stocken. Einfach Wahnsinn.

Fastnacht ist die Zeit des Frohsinns. Umso näher der Rosenmontag rückt, desto gewagter waren die Outfits. Wiesbadens Politiker zeigten am Sonntagnachmittag auf der Dacho Prunksitzung im vollen Haus, dass da reichlich Luft nach oben ist. So kam Hessens Kultusminister klassisch in schwarz gekleidet mit Zylinder – Prof. Dr. Alexander Lorz als Schornsteinfeger sozusagen. Sozialdezernent Christoph Manjura, wir haben ihn nur sitzend gesehen. Mit seiner Brille und den weißen Hosenträgern ist er aufgefallen. Im Look der 20er Jahre? In manchen Kreisen ist sein Outfit  sicher alltagstauglich. Und Oberbürgermeister Gert- Uwe Mende? Unter all den Narren haben wir ihn erst spät entdeckt – kam er in einem eleganten rot-samtenen Frack. Seinen Kopf zierte eine Narrenmütze. Hm, in seinem Outfit, hätte er sicher auch im Präsidium auf der Bühne Platz gefunden. Im nächsten Jahr vielleicht.

Bernhard Knab in der Bütt

Das Programm war wie jedes Jahr gelungen. Und klar, in der Bütt wurde so mancher auf die Schüpp genommen. So frotzelte Bernhard Knab in seiner Rolle als Deutscher Michl ein wenig über die Sperrung der Theodor-Heuss-Brücke mitten in der Fastnachtszeit. Mit Sven Gerich an der Macht, wär das passiert. Er hätt‘ mit Ebling kurz beraten und dann nach März verlegt den Schaden. Doch zum Ende der OB-Wahl hin, ist das Verhältnis etwas abgekühlt. Gleich gab das Tanzmariechen Lea Höhn ihre Show zum Besten. Es folgte Ewald Blum und gleich darauf die Mainzer Hofsänger. Peter Kuhn der Britische Gentleman nahm sich dann den Eskapaden im englischen Königshaus und dem Brexit an – wohl fragend, welchen Job wohl Harry und Megan künftig nachgehen werden. Weiter nun möchten wir nicht ihre Augen strapazieren … anstatt Buchstaben lassen wir mal Bilder sprechen.

Dacho Prunksitzung: Impressionen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

ie offizielle Internetseite der DACHO Wiesbaden finden Sie unter dacho.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!