Wer in Wiesbaden beim Titel Casino Totale an Poker, Baccara oder Roulette denkt, liegt falsch. Aber Casino Gesellschaft und Herzog-Friedrich-August-Saal klingt einfach sperrig. Und Stadtrevue?

Die Vorankündigung zu der Premiere im April hatte nicht zu viel versprochen. In der Revue Casino Totale begegnen sich zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Nachkriegsjahren und der Zeit des Wirtschaftswunders – bis heute.

Casino Totale, kurzgefasst

Wiesbaden Stadtrevue Teil 1
Wann: Samstag 13. und 14. September 2018, 18:00 Uhr Sektempfang, 19:00 Uhr Beginn
Wo: Wiesbadener Casino-Gesellschaft, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, 65185 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 46,30 Euro oder 49 Euro an der Abendkasse – inklusive Sektempfang und Fingerfood.

Weitere Vorstellungen sind am Mittwoch und Donnersatg, 2. und 3. Mai – Karten: Wiesbaden Tourist-Information: 0611 1729 930

Sabine Gramenz und das Kleine Revue-Theater Wiesbaden geben in der musikalischen Revue Antworten auf die Fragen: Was haben Helmut Schön, Alexej von Jawlensky, Bill Ramsey und Elvis Presley gemeinsam? Was führt die Schriftsteller Kurt Tucholsky und James Joyce in die Kur- und Badestadt und warum bekommt nach dem Kaiser auch der Knoblauchkönig ein eigenes Denkmal?

Von Helmut Schön oder Volker Schlöndorff

Die ultimative Wiesbaden Revue setzt sich aus Schlagern aus vielen Jahrzehnten der Wiesbadener Stadtgeschichte zusammen – Antwort gebende Schlager. Während dieser kleinen Zeitreise begegnet der Zuschauer vielen berühmten Bewohnern und Besuchern der Stadt – schließlich wimmelt es ja nur vor Prominenz, Stars und Sternchen: Von Dostojewski bis Karin Dor und Eddie Constantine, von Tucholsky, James Joyce und Jawlensky bis zu Helmut Schön oder Volker Schlöndorff – sie alle treten in irgendeiner Weise auf.

Unterwegs in Wiesbaden

In der Revue vermischen sich dabei historische Ereignisse mit fiktiven Begegnungen zu einem bunten Kaleidoskop von Geschichten, Anekdötchen und musikalischen Erinnerungen, die an den verschiedensten Orten der Stadt spielen. Die Besucher dürfen gespannt sein, was einem jungen Touristen aus Berlin bei dieser Zeitreise alles widerfährt.

Hinter den Kulissen

In der Wiesbaden-Revue von Autor und Regisseur Klaus-Dieter Köhler präsentiert das Kleine Revue-Theater Wiesbaden einen bunten Reigen mit Schlagern aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Unter der musikalischen Leitung und begleitet von Malte Kühn spielen und singen Sabine Gramenz, Klaus Brantzen und Pascal Fey. Ausstattung, Bühnenbild, Kostüme von Lena Dinse.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!