1000 Euro Kaufprämie fürs Cargo-Bike. Mehr als 200 Wiesbadener haben die Prämie bereits in Anspruch genommen – Handwerker ihr Auto durchs Zweirad ersetzt.

Nachdem die Wiesbadener Kaufprämie bereits im Juli ausgeschöpft war, fördert das Land Hessen die Anschaffung von Cargo-Bike(s) oder/und Fahrradanhängers mit einer Kaufprämie von bis zu 1000 Euro. Antragsberechtigt sind Privatpersonen mit Wohnsitz in Hessen sowie hessische Vereine und Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten und einem Jahresumsatz von weniger als zwei Millionen Euro. Insgesamt stehen 900.000 Euro zur Verfügung.

„Wir sind selbst überrascht, wie stark die Nachfrage nach unserer Kaufprämie war. Bis jetzt haben  wir mehr als 200 Wiesbadener bei der Anschaffung eines Cargo-Bikes unterstützt.“ – Andreas Kowol, Umwelt- und Verkehrsdezernent

Die städtische Kaufprämie für Cargo-Bikes, je zur Hälfte von der Stadt Wiesbaden und der ESWE Versorgungs AG finanziert, ist bereits im März 2019 gestartet. Privatleute und Gewerbetreibende konnten sich bis zu 1000 Euro, maximal 25 Prozent des Einkaufspreises, fördern lassen. Da die Nachfrage deutlich höher war als die verfügbaren Mittel, mussten Interessierte auf eine Warteliste gesetzt werden.

„Auch die Fördermittel der zweiten Auflage waren nach weniger einem halben Jahr erschöpft. Umso gelegener kommt es uns, dass jetzt das Land Hessen nachzieht und dieses praktische und klimafreundliche Verkehrsmittel fördert.“ – Andreas Kowol, Umwelt- und Verkehrsdezernent

Cargo-Bikes werden in Wiesbaden vielseitig eingesetzt und sind für viele Zielgruppen interessant: Handwerksbetriebe und Lieferservices nutzen sie, Familien transportieren damit ihre Kinder, für den Wocheneinkauf eignen sie sich prima und selbst Hunde werden in Wiesbaden mit dem Lastenrad von A nach B gebracht. Ich rate allen interessierten Wiesbadenern, nicht lange zu zögern, da es sicher auch in anderen hessischen Städten eine rege Nachfrage für die Förderung geben wird, so Wiesbadens Verkehrsdezernent abschließend.

Förderung beantragen

Folgende Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt werden: Angebot / Kostenvoranschlag für das Lastenrad oder den Anhänger | Ein Nachweis über den Wohnsitz in Hessen oder den Sitz des Unternehmens in Hessen (bitte nur in Kopie!). Gültige Nachweise sind: Kopie der Meldebescheinigung oder eine Kopie des Personalausweises, Kopie des Gewerbebescheids (Gewerbetreibende) oder der Steuerbescheinigung (Freiberufler) oder Kopie des Freistellungsbescheids vom Finanzamt (gemeinnützige Organisationen) | Einwilligung zum Datenschutz | Bei Unternehmen: De-minimis Bescheinigung zu Beihilfen. Beantragt werden kann die Kaufprämie hier: https://www.klimaschutzplan-hessen.de/lastenrad

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Radbüro finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!