So schwer hatte es sich der SSC Schwerin nicht vorgestellt. Nach dem deutlichen 3:0 Sieg im Hinspiel … Wunschdenken.

Im ersten Satz legten die Spielerinnen des VCW erst einmal vor und gingen mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mal lagen die Hessinnen vorne, dann sind es die Damen aus Meckpom, die die Nase vorne haben.

Aufschlagschwäche

Zwei Aufschlagfehler verschafften den Spielerinnen aus Schwerin aber dann einen leichten Vorteil. Wiesbadens Volleyballerinnen blieben dran und glichen aus zum 18:18. Aigner-Swesey war es, die Wiesbaden mit einem souverän vorgetragenen Angriff in Führung brachte. Zum Schluss reichte dies jedoch nicht: Ein Annahmefehler des VCW beendete den ersten Satz mit 24:26 und 1:0 für den SSC.

Der VC Wiesbaden gleicht aus

Zu Beginn des zweiten Satz sah es danach aus, als würden die Spielerinnen des SSC an dem Ergebnis von Satz eins anknüpfen wollen – der VCW nicht richtig ins Spiel kommen. Beim Stand von 6:6 entwickelte sich ein Spiel zu Gunsten des VCW. Erst ging die Volleyballerinnen mit 7:6 in Führung – und bauten den knappen Vorsprung aus. Eine Führung, die Wiesbadens Volleyballerinnen nicht mehr hergaben. Beim Stand von 24:17 sicherte sich der VCW mit dem ersten Satzball Satz du Ausgleich.

Vorteil Schwerin

Der dritte Satz gleicht dann mehr dem ersten Satz. Diesmal gelingt es den Spielerinnen des SSC in Punkten leicht davonzuziehen. Beim Stand von 12:17 verlautet Moderator Tobias Radloff: „eine Meldung aus der Fußball Bundesliga. Der FC Bayern München gewinnt gegen die Borussia aus Dortmund mit 4:1.“ Die Halle lässt dies kalt. Zu sehr waren die Zuschauer mit dem Spiel beschäftigt und fieberten mit. Am Ende stand es im dritten Satz 25:17 – und damit 2:1 nach Sätzen für den SSC.

Zu viele Fehler

Der Aufschlag passte nicht mehr, der Block machte Fehler und die Annahme war auch nicht mehr perfekt. Die Luft war raus und die Gegenwehr gebrochen. Beim Stand von 14:24 verwandelte der SSC zwar noch nicht seinen ersten Matchball. Deutlich in Führung passte dann aber der zweite Matchball – Satz und Sieg für die Volleyballerinnen des SSC.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!