Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */

Bildergalerie Wilhelmstraßenfest: Tanz, Spaß und gestiegene Preise

Frankfurt, Mainz, Limburg – drei Tage lang lockte das Wilhelmstraßenfest mit Musik und Unterhaltung die Massen an. Vom Ballettnachwuchs bis zu Tanzlehrern – mit der Urban Club Band oder Fischer & Schmidt zum Abschluss. Da war für jeden etwas dabei. Auch für unsern Fotografen. Er war mittendrin!

Volker Watschounek 2 Wochen vor 0

Acht Euro für einen Jumbo Cocktail „To Go“. Vier Euro für eine Bratwurst. Zehn Euro für ein Currywurst mit Pommes. Und ein Allgäuer Hefe das vom Personal als Tegernseer angepriesen wurde. Bildergalerie Wilhelmstraßenfest.

Das Wilhemstraßenfest ist wie ein Magnet. Menschenmassen strömten von Freitag bis Sonntag in die Innenstadt. Vor den Bühnen am Warmen Damm und Bowling Green ließ sich das Publikum von dem Programm hinreißen. Bands, Ballettnachwuchs, Tanzgruppen und Tanzlehrer begeisterten das Publikum. Im Kinderland Kattas Welt, gestellt vom Reiseanbieter Schauinsland Reisen, vergnügten sich Familien. Daneben gab es beim großen Müller-Memnory einiges zu gewinnen.

Tanz und Unterhaltung locken

Die Attraktionen zogen bei strahlendem Sonnenschein viele Menschen an. Tanzschulen präsentieren sich mit beeindruckenden Darbietungen. Ballettnachwuchs zeigte sein Können, und Tanzlehrer gaben Einblicke in ihre Arbeit. Die Atmosphäre war ausgelassen und voller Leben.

Preise im Fokus

Beim zweiten Rundgang fiel uns auf: Der Besuch konnte teuer werden. Ein Chip fürs Kettenkarussell kostete 5 Euro, ein Flammlachsbrötchen 12 Euro, eine Schale Flammlachs 15 uro. Bratwürste gab es ab 4 Euro, Cocktails ab 8 Euro. Die hohen Preise scheinen jedoch kaum jemanden abzuschrecken. Auch wenn die Schlangen am Samstagnachmittag überschaubar bleiben, sie waren deutlich kürzer als noch vor Corona, erfreuen sich viele an den Angeboten. Zum Abend dann ein Geschiebe über die Gass. Hier und da kam es zu kleineren Auseinandersetzungen. Wenn soviel Menschen aufeinandertreffen, ganz normal. Zurück zur den Preisen, gut beraten war der, der nicht gleich beim ersten Imbiss zugeschlagen hat.

Unser Fotograf hat die schönsten Szenen festgehalten.

Bildergalerie Tag 1, Wilhelmstraßenfest

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bildergalerie Tag 2, Wilhelmstraßenfest

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bildergalerie Tag 3, Wilhelmstraßenfest

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Foto oben ©2018 Volker Watschounek

Weitere Informationen aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Ein Rückblick auf das Theatrium /  Wilhelmstraßenfest finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.