Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Der marode Dachboden ist ein Sicherheitsrisiko.

Ausschreibung Walhalla gestartet

Keine Woche nachdem die Projektleitung der Walhalla gefunden benannt ist, hat die Landeshauptstadt ist am 27. Januar der Startschuss für die Sanierung der Walhalla gefallen. Gesucht wird ein erfahrenes Architekturbüro.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Gesucht wird ein Architekturbüro mit Kenntnissen bei der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden sowie im Bau von Kultur- und Veranstaltungsstätten.

Bereits am vergangenen Dienstag ist der Startschuss zur Vergabe der Objektplanungsleistungen für die Sanierung der Walhalla gefallen. Die Landeshauptstadt sucht europaweit nach einem Architekturbüro, dass Erfahrungen mit der Sanierung  von denkmalgeschützten Gebäuden hat – und gleichzeitig vor dem Bau von Kultur- und Veranstaltungsstätten nicht Halt macht. Die Herausforderung: eine Entwurfsplanung für die ehemalige und zukünftige Kulturstätte Walhalla.

Die Durchführung des Vergabeverfahrens erfolgt unter Einbindung von  Vertretern der bisher beteiligten Gremien.

Nachdem die Stadtverordnetenversammlung im Juli 2022 den Grundsatzbeschluss für die Sanierung des Gebäudekomplexes gefasst und entsprechende Planungsmittel bereitgestellt hat, wurde die Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH (SEG) von der Eigentümerin des Gebäudekomplexes, der WVV Wiesbaden Holding GmbH, mit der weiteren Planung und Steuerung der Gesamtmaßnahme sowie mit der Ausschreibung der Planungsleistungen beauftragt. Zwischenzeitlich wurde die Aufgabenstellung in enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden, der vom Magistrat eingesetzten Steuerungsgruppe unter dem Vorsitz des Oberbürgermeisters sowie der installierten Baukommission erarbeitet und bildet nun die Grundlage für das Vergabeverfahren.

Zustand „heute“

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bestandteil der zu vergebenden Planungsleistungen ist zunächst die Erarbeitung von Nutzungs- und Raumkonzepten in Varianten. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende sagt: Durch die Erarbeitung der Konzepte im Rahmen eines iterativen Prozesses und im Dialog mit der Steuerungsgruppe sowie der Baukommission wird sichergestellt, dass bereits in einer sehr frühen Phase des Projektes sowohl die Interessen der Kulturschaffenden, des späteren Nutzerkreises als auch der an der Genehmigung für das Projekt beteiligten Stellen vertreten werden.

In vier Jahren soll alles fertig sein

Auf Grundlage eines der Nutzungskonzepte wird anschließend die Vorentwurfs- und Entwurfsplanung erarbeitet. Parallel zur Planung sollen vom beauftragten Büro bereits erste Sicherungsmaßnahmen insbesondere im Bereich des als Einzelkulturdenkmal geschützten Kernbaus der Walhalla durchgeführt werden, erläutert SEG-Geschäftsführer Andreas Guntrum die nächsten Schritte. Der Ausführungsbeschluss für die Gesamtmaßnahme soll nach aktuellem Zeitplan Ende 2024 gefasst werden; die Fertigstellung der Maßnahme soll Ende des Jahres 2027 erfolgen.

Vanessa Remy übernimmt die Projektleitung

Parallel zur Ausschreibung wird zum Mittwoch, 1. Februar, im Dezernat des Oberbürgermeisters auch die Stelle der Projektleitung zur Begleitung des Vorhabens besetzt (Wiesbaden lebt! berichtet). Wir freuen uns, für diese Aufgabe mit Vanessa Remy eine erfahrene Fachfrau gefunden zu haben, berichtet Oberbürgermeister Mende über das Ergebnis der Personalsuche. Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin gehört unter anderem die Koordination und Entwicklung eines Nutzungskonzeptes sowie die entsprechende Abstimmung mit der bauseitigen Projektsteuerung.

Foto oben ©2022 Wiesbaden lebt!

Weitere Informationen aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Geschichte der Kulturstätte Walhalla und einen Rundgang durchs Haus heute finden Sie unter www.verborgenes-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.