Improsommer – Auch 2020 heißt das: Jeden Abend eine Weltpremieren, tolle neue Formate, bekannte „Klassiker“ mit bekannten Gästen aus der Impro-Szene.

Kein Drehbuch, keine Regieanweisungen und in diesem Jahr nur acht Tage Zeit um alles vorzubereiten. Da kann man auch schon mal ins Grübeln kommen, aber die Improvisationsexperten von  Für Garderobe keine Haftung haben wirklich nur kurz darüber nachgedacht, ob das noch zu schaffen ist. Wer schafft das, wenn nicht sie. Spontanität ist ihre Stärke –  und genau darum geht es ja: um improvisierte Theaterkunst auf dem Neroberg.

Impro-Sommer, kurz gefasst

Impro-Theater: Bibliothek des Zufalls
Wann: Freitags, 31. Juli bis 8. August – 20:00 Uhr
Premiere: 31. Juli, 20:00 Uhr
Wo: (Karte + Navigation)
Eintritt: freitags 30 Euro, samstags 35 Euro zu zweit, 60 und 70 Euro zu viert

Weitere Informationen und ausführliches Programm: www.improsommer.de

An zwei Wochenenden präsentiert das Ensemble in diesem Jahr insgesamt fünf Shows. Den Auftakt macht am 31. Juli  die Bibliothek des Zufalls. Dabei stehen Bücher im Mittelpunkt … und es liegt ganz an den Besuchern, welche literarischen Werke sie mit einbringen möchten. Weiter geht es am Samstag, 1. August, Doppelshow und einer langen Impro-Nacht. Auf dem Programm stehen Die Superszene und  Die Frauensauna. Werden bei der ersten Show Filme Stück für Stück gleich Akt für Akt vorgestellt – darf man besonders gespannt darauf sein, welche Requisiten das Publikum zur Frauensauna beisteuert. Am 7. und 8. August steht dann Impro meets Poetry und zum Abschluss die kleine große Jubiläumsshow auf dem Programm.

Ticket sichern

Wer keine der Shows verpassen möchte, der sollte nicht lange überlegen. Denn, anders als sonst, gibt es ausschließlich Vorverkaufskarten. Und wenn in anderen Jahren bis zu 2000 Menschen im Publikum sitzen, werden es in diesem Jahr nur etwas mehr als 400 sein. Auch unter freiem Himmel ist es wichtig, Abstand zu halten. Das Team definiert vorab Parzellen, und jeder, der ein Ticket hat, bekommt am Abend einen festen Sitzplatz zugewiesen.Wer in den letzten Jahren für die einzigartigen Premieren gerne auch mal 50 Euro dagelassen hat, wird sich in diesem Jahr nicht ärgern. Das 2er-Ticket kostet im Vorverkauf für den Freitagabend 30 Euro und für die Doppelshow am Samstagabend 35 Euro, das Viererticket 60 Euro und 70 Euro.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Nerotal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Impro-Sommer finden Sie auf fgkh.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!