Denken Sie beim Öffnen Ihres Kürbissuppen-Einmachglases, an die Kürbis-Installation von Vollrad Kutscher auf dem Dern’schen Gelände: die Kürbisse, die sich ihren Weg suchen.

Wie 2020 lassen wir lassen uns von dem Virus und den steigenden Corona-Inzidenz-Zahlen auch 2021 nicht davon abhalten, das 16. Kürbissuppenfest zu feiern. Wenn es zusammen nicht möglich ist, dann wieder einzeln, in verschiedenen Haushalten und an verschieden Plätzen – dezentral.

Kürbissuppenfest, kurz gefasst

Die Diplom-Animatöse – Auf „Abschiedstour“
Wann: Samstag, 2. Oktober, von 11:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Theater im Pariser Hof,
Eintritt: 21,00 Euro, 5 Euro Ermäßigung für Schüler/innen, Studenten/innen, Auszubildende und Kinder (bis 6 Jahre)
Kartenreservierung: Telefon +49 611-44764644 oder online hier.

Am 2. Oktober steht die Suppe bereit. Nicht in einem großen warmen gut duftenden Topf. Nein, in diesem Jahr wird die Suppe auch wieder in Einmachgläser abgefüllt: Jeweils ein halber Liter Kürbissuppe kann dann alleine oder zu zweit im privatem Umfeld genossen werden. Fehlt nur nich eine Uhrzeit. Essen wir doch gemeinsam um 17:00 Uhr. Und wer mag, kann sein Bild vom Kürbissuppenessen dann an redaktion@wiesbaden-lebt.de schicken. Wr bauen daraus eine Galerie.

Im Rahmen des Kunstprojektes wird jedem, der ein Einmachglas erhält, die Gelegenheit gegeben, selbst kreativ zu werden und eine Gegengabe zu gestalten: ein Märchen oder eine Kurzgeschichte vielleicht. Die Anfangssätze lauten: „Es war einmal ein kleiner Kürbis, der war so groß wie ein Daumennagel. Er versteckte sich unter den Blättern und lugte darunter in die Welt hinein …. Die literarischen Werke werden anschließend auf der Homepage des Kürbissuppenfestes veröffentlicht.

Bewerben: Ein Glas Kürbissuppe bitte

Interessierte können sich für ein Kürbissuppeneinmachglas von Montag, 27.,  bis Mittwoch, 29. September, per E-Mail an bildende.kunst@wiesbaden.de bewerben. Die ersten 24 Teilnehmenden erhalten jeweils ein Glas, welches am Samstag, 17. Oktober, von 11 bis 17 Uhr im Kunsthaus, Schulberg 10, abgeholt werden kann. Kürbissuppe ©2020 RitaE auf Pixabay

Rezeptvorschlag

Wer nicht mehr bis zum 17. Oktober ausharren kann, der am Ende leer ausgeht, darf sich gerne seine eigene Kürbis-Suppe kochen. Wir empfehlen für eine schmackhafte, vegane, leckere Suppe folgende Zutaten: 1 kg Kürbis(se) (Hokkaido), 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Bund Suppengemüse, 500 Gramm Karotten, 30 g Butter, 1 1/4 Liter Wasser,  Salz , Pfeffer, Zucker, Muskat – zum verfeinern Kürbiskernöl und gebratene Kürbiskerne.

Zubereitung: Alles zerkleinern und in den Topf geben, langsam garen und kochen.

Foto oben: ©2021 LH Wiesbaden Kulturamt

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Kunsthauses finden Sie unter www.kunsthauswiesbaden.org.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!