Die Diensthunde und Dienstpferde zeigten was sie können. Hüpfburgen und Puppenbühnen begeisterten Kinder und die Fahrzeugschau die etwas größeren.

Pünktlich um 10 Uhr öffnete das Polizeipräsidium Westhessen seine Tore und gleich strömten die ersten Besucher am Tag der offenen Tür hinein – zur sonntäglichen Andacht mit Polizeipfarrer Dr. Schulz-Rauch. So war für die ersten Gäste das fehlen im Sonntags-Gottesdienst zumindest entschuldigt. Gleich im Anschluss an die Andacht begrüßten Innenminister Peter Beuth, Oberbürgermeister Sven Gerich und Polizeipräsident Stefan Müller die anwesenden Besucher – zu einer Präsentation, die so nicht alle Tage zu sehen ist.

„Wir haben in den letzten Monaten einen großen Aufwand zur Vorbereitung dieses Tages betrieben“ – Polizeipräsident Stefan Müller

Die Begeisterung bei Groß und Klein war groß. In der tollen Werkschau drehte sich am Sonntag allein um das Thema und die Vielfalt der Polizei. Bei den Familien mit Kindern standen in der „Pferdestadt Wiesbaden“ vor allem die Polizeipferde – aber auch die Vorführungen der Diensthundführer im Fokus. Für große Begeisterung unter den Besuchern sorgte auch das Spezialeinsatzkommandos der Frankfurter Polizei. Sie simulierte am Konrad-Adenauer-Ring eine aus der Luft eingeleitete Festnahmesituation. Darüber hinaus erlebten die Besucher Polizeiarbeit hautnah.

„Bei den vielen glücklichen und zufriedenen Gesichtern, die ich heute rund um unser Präsidium gesehen habe, weiß ich, dass sich die Arbeit gelohnt hat.“ – Polizeipräsident Stefan Müller

Wer Interesse hatte, durfte sich auf dem Gelände als Spurensicherer betätigen, am Einsatztraining der Polizei beteiligen und an in breit angelegten Führungen die Vielfalt der Polizeiarbeit kennenlernen. Groß und Klein, allen wurde etwas geboten. So gab es für die vielen Kinder verschiedene Puppen-Vorführungen auf der Puppenbühne oder auch verschiedene Hüpfburgen. Besonders umtriebig war auch der Kinderkommissar.

„Die Polizei hat sich an diesem Tag den  Bürgern als eine offene, transparente und bürgerfreundliche Polizei präsentieren, was mir und meinen  Mitarbeitern großen Spaß gemacht hat.“ – Polizeipräsident Stefan Müller

Neben dem weitläufigen Kinderbereich präsentierte das Präsidium eine Blaulichtmeile. Dort waren alle aktuelle Polizeifahrzeuge, Polizeioldtimer, Motorräder, ein Wasserwerfer, ein Taucherfahrzeug, ein Boot der Wasserschutzpolizei, Fahrzeuge der Militärpolizei der US-Army sowie Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst zu bestaunen. Die Technikfreaks waren hellauf begeistert und kamen voll auf ihre Kosten.

„Ein Dank gilt auch den Hilfs- und Rettungsorganisationen, Vereinen, ehrenamtlichen Unterstützern und nicht zuletzt allen Kollegen, ohne die ein solcher Tag nicht möglich gewesen wäre.“ –so Polizeipräsident Stefan Müller.

Im Bereich des Hubschrauberlandeplatzes durften Besucher die Präventionsmeile bestaunen. Fachleute aus den verschiedenen Bereichen der Hessischen Polizei beantworteten dort zahlreiche Fragen und standen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.  Zum Thema Verkehrsprävention bestand die Möglichkeit, seine Reaktionsfähigkeit in gefährlichen Situationen an einem Fahrsimulator zu testen.

Bilder sagen mehr als Worte

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder – ©2018 Ralf Brinkmann

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!