Eine Packung Zigaretten kostet mehr. Kinder und Jugendliche genießen samstags freien Eintritt, Erwachsene bezahlen den regulären Eintritt und erhalten die Führung kostenlos.

Bereits die Römer entdeckten die heißen Quellen der Stadt und errichteten um 6 bis 15 nach Christus in der Nähe eine Befestigung. Beschrieben werden die Quellen zum ersten Mal 77 nach Christus im Werk „Naturalis historia“ von Plinius dem Älteren. Es entstand die römische Siedlung mit dem Namen Aquae Mattiacorum.

sam – Stadtmuseum am Markt kurzgefasst

Aktuelle Ausstellungen:Sams Lieblinge“, „Macht“, „Auferstehung eines Denkmals“
Wann: Samstag, 12. August 2017
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Eintritt: Erwachsene 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, Kinder- und Jugendliche frei
Wo: sam – Stadtmuseum am Markt, Marktpl. 3, 65183 Wiesbaden

Roms Spuren werden am 12. August im Rahmen der kostenlosen Führungen aber nur gestreift. Die Museumspädagogen setzen am Samstag andere Schwerpunkte. So wird für Kinder ab fünf Jahren die interaktive Führung „Sams Lieblinge“ angeboten. Sie dauert 45 bis 60 Minuten.
Bei der Führung gibt es spannende Geschichten rund um die Objekte, die für zwölf Wiesbadener Paten stehen. Außerdem wird erklärt, was eine Cola-Flasche in der Vitrine macht, wer die Turmspitze nach Wiesbaden gebracht hat und warum man einen Phoenix auf einem Wiesbadener Stadtwappen findet.

„Macht“ im Stadtmuseum

Erwachsenen bieten die Museumspädagogen des Stadtmuseums um 14 Uhr die Themenführung „Macht“. Vorgestellt werden Objekte, die mit Macht und Herrschaft verbunden sind, von der römischen Goldscheide bis zur mittelalterlichen Stadtkasse und von der Napoleon-Büste bis zur Fahne von 1848.

Görlitz, „Auferstehung eines Denkmals“

Wer Lust hat, sich auf eigene Faust mit der Wiesbadener Partnerstadt Görlitz zu beschäftigen, dem sei die Ausstellung Auferstehung eines Denkmals empfohlen, die bis September im Stadtmuseum gezeigt wird.

Während des Weinfestes ist der Zugang zum sam vom Dern’schen Gelände über die Freitreppe nur sehr eingeschränkt möglich. Am besten nutzen Besucher den Fahrstuhl, der sich auf der Plattform des Lumen befindet.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!